Meldungen

She’s Got You: Hank Cochran

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!

Erfolgreiche Autoren haben meist das Problem, nach einem Hit einen Nachfolger zu schreiben. Den ganz Großen der Zunft gelingt das und sie halten sich über viele Jahre im Geschäft. Hank Cochran ist einer dieser ganz Großen.

Er hat die Gabe, in einem Satz, einer Redensarzt, einer Begebenheit, einer Beobachtung das Potenzial für einen guten Song zu erkennen. Und dann eben auch umzusetzen. Das muss man nicht allein machen, oft tut man sich mit Kollegen zusammen und entwickelt den Song. In diesem Fall allerdings hatte Cochran keine Hilfe nötig, denn der Song entstand aufgrund eigenen Erlebnisses.

Cochran war Mitbegründer eines erfolgreichen Musikverlages, den man eines Tages gewinnbringend verkaufte. Nicht mit verkauft wurde eine kleine Hütte, die Cochran zusammen mit Willie Nelson gebaut hatte – diese Hütte ließ er auf sein eigenes Grundstück bringen. Beim Auspacken einer Umzugskiste fiel ihm ein altes Foto in die Hände. Es zeigte eine Freundin, mit der er viele Jahre früher verbandelt war, die dann aber mit einem Anderen auf und davon ging. Das reichte, um daraus ein Lied zu machen, denn Cochran sagte sich: „Ich habe ihr Bild – er aber hat sie.“

Dann kam das nötige Glück hinzu, denn Patsy Cline hatte großes Vertrauen in Hank Cochran. Von ihm stammte ihr größter Hit „I Fall To Pieces“ und er hatte ihr auch Willie Nelson’s Song „Crazy“ wärmstens ans Herz gelegt. Deshalb griff sie bei „She’s Got You“ sofort wieder zu. Das Ergebnis: 1962 stand Patsy Cline damit 5 Wochen auf Platz 1 der Country Charts.

Truck Stop 2019