Meldungen

Make The World Go Away: Hank Cochran

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Truck Stop 2019

Cochran erzählt, er habe die Idee zu diesem Lied im Kino bekommen. Warum dies so war, kann er sich nicht erklären, denn der Film hatte mit der Thematik überhaupt nichts zu tun.

Was tut man, wenn man überzeugt ist, einen richtig guten Song im Kopf zu haben? Man sucht sich einen Ort, an dem man die noch frische Idee zu bearbeiten. Hank Cochran verließ also sehr zum Unmut seiner damaligen Freundin das Kino und fuhr heim. Als er dort ankam, hatte er das Lied im Kopf bereits fertig, musste es nur noch aufschreiben.

Cochran war von diesem Song absolut überzeugt und fuhr gleich am nächsten Morgen in den Musikverlag. Doch sein Boss Hal Smith teilte Cochran’s Enthusiasmus überhaupt nicht. Smith schimpfte, dies sei der schlechteste Song, den Cochran ihm bisher angeboten hätte, den Niemand würde sich die Welt weg wünschen.

Cochran allerdings ließ sich nicht entmutigen, er bot diesen Song immer wieder an. Auch Ray Price, der ihn dann sogar aufnahm. Dann fand der Song den Weg zu damals sehr beliebten Pop-Sängerin Timi Yuro, die ihn ins Herz schloss und ebenfalls aufnahm. Deren sehr gute Version ließ Ray Price nicht ruhen und so veröffentlichte Columbia Records „Make The World Go Away“ mit ihm. Es wurde ein Hit. Ein zeitloser Song.

Dann holte sich Eddy Arnold diesen wunderbaren Song für ein Album, aus dem man diesen Titel als Single auskoppelte. Damit stand Eddy Arnold 1965 auf Platz 1. Ray Price hatte es zwei Jahre vorher immerhin auch auf Platz 2 gebracht. Im Laufe der Jahre entwickelte sich „Make The World Go Away“ zu einem Klassiker, man findet ihn auf zahlreichen Alben, nicht nur von Country-Künstlern.

Sein ursprüngliches Feeling hatte Hank Cochran nicht betrogen …

Truck Stop 2019