Meldungen

Gospel Music Association ehrt Johnny Cash

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Yellowstone: Hier anschauen!

Die höchste Auszeichnung welche die Gospel Music Association (USA) vergeben kann, ist die Aufnahme in ihre Ruhmeshalle – der „Hall of Fame“. Der im September 2003 verstorbene Countrymusiker Johnny Cash gehört in diesem Jahr zu den Auserwählten.

Cash hat in seiner musikalischen Karriere immer wieder religiöse und christliche Musik veröffentlicht und war ein sehr gläubiger Mensch. Er ist offen mit seinem Glauben umgegangen und hat damit auch anderen Menschen den Weg zu Gott geebnet.

Ausser Cash werden noch drei weitere Künstler in die GMA Hall of Fame aufgenommen, die da wären: DeGarmo & Key, das Golden Gate Quartet und der Radio-DJ Bill „Hoss“ Allen. Die „Hall of Fame“ wurde im Jahr 1971 ins Leben gerufen und hat mehr als 150 Mitglieder (u.a. Elvis Presley und Mahalia Jackson) – die Gospel Music Association gibt es seit 1964.

Die Zeremonie findet am 24. Januar 2011 in Hendersonville (Tennessee) im Trinity Music City Auditorium statt.

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Dirk Neuhaus (927 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.