Meldungen

Die Gewinner der CMT Awards 2013

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Ingrid Andress - Hier Tickets bestellen

Am Mittwoch, den 05. Juni 2013, wurden in Nashville (Tennessee) bereits zum 12. Mal die begehrten CMT Awards verliehen. Die Award-Show fand natürlich auch in diesem Jahr wieder in der seit Monaten ausverkauften Bridgestone Arena statt und wurde landesweit von Country Music Television (CMT) live übertragen.

Durch den Abend führten Jason Aldean und Kirsten Bell. Florida Georgia Line und Miranda Lambert konnten jeweils zwei der begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen. Bei den CMT Music Awards werden die besten Videos (Fan-Voting) des Jahres ausgezeichnet, daher erwähnen wir dies nicht jedes Mal bei der folgenden Auflistung!

Hier – fein säuberlich, alle Gewinner:

Bester Live-Musiker: Hunter Hayes
Beste Gruppe: Lady Antebellum – „Downtown“
Bestes Duo: Florida Georgia Line – „Cruise“
Bester Durchstarter: Florida Georgia Line – „Cruise“
Beste Zusammenarbeit: Jason Aldean mit Luke Bryan, Eric Church – „The Only Way I Know“
Beste CMT-Performance: Miranda Lambert – „Over You“
Bester Sänger: Blake Shelton – „Sure Be Cool If You Did“
Beste Sängerin: Miranda Lambert – „Mama’s Broken Heart“
Bestes Video: Carrie Underwood – „Blown Away“

Leider wird die Sendung nicht ins Ausland verkauft, so dass den Countryfans in Deutschland nur der Klick zu CMT.com weiterhilft, dort kann man die Show in voller Länge ansehen!

Truck Stop 2019
Über Beate Dornfeld (237 Artikel)
Chef-Redakteurin. Fachgebiet: New Country. News und Konzertberichte.