Meldungen

Sheryl Crow wird zum Country-Star

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken

Das neue Album „Feels Like Home“ ist noch nicht auf dem Markt – es erscheint in den Vereinigten Staaten bei Warner Music Nashville – am 10. September, da sorgt Sheryl Crow bereits für großes Aufsehen in der Country-Welt. Das Werk wird Mrs. Crows erstes Country-Album sein und die Vorboten, die es aussendet, klingen allesamt vielversprechend.

Zwei Songs sorgen hier bereits für Furore: Zum einen die erste Single-Auskopplung „Easy“, die in den Charts tüchtig nach oben kletterte, zum anderen das Stück „Waterproof Mascara“, das von alleinerziehenden Müttern handelt und von niemand Geringerem als Country-Superstar Brad Paisley geschrieben wurde.

Irgendwann kommen Sie alle zum Country zurück, die Großen der Rock-Singer-Songwriter-Zunft. Von Bob Dylan und Van Morrison ist die Vorliebe für das Genre wohlbekannt, zuletzt überraschten aber auch Leonard Cohen und Eric Clapton auf ihren Live-Konzerten mit Country-Tönen. Von den Ladies war es zuletzt Melissa Etheridge, die sich zu ihren Country-Wurzeln bekannte, nun also auch Sheryl Crow.
In Presseverlautbarungen hat die Grammy-gekrönte Singer-Songwriterin kundgetan, wie aufregend sie die Country-Community findet und wie wohl ihr es tut, dass in dieser Szene ein großes Verständnis für die Wurzeln und die Einflüsse der Musik herrscht.

Besonderer Coup auf ihrem achten Studio-Album ist die Zusammenarbeit mit Brad Paisley. „Ich brachte ihn dazu, einen Frauensong über alleinerziehende Mütter zu schreiben“, berichtet Sheryl stolz. Bei aller Offenheit von Paisley, die Genregrenzen zu überwinden – hier hat sie was Tolles vollbracht. Auf dieses Album scheint man sich wirklich freuen zu können.

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Thomas Waldherr (513 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook