Meldungen

Various Artists: Inside Llewyn Davis (OST)

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Luke Bryan - Born Here, Live Here, Die Here: Hier bestellen

Am 5. Dezember hat er Premiere: Inside Llewyn Davis, der neue Film der Coen-Brüder. Bereits am Freitag (8. November) kommt der dazu gehörige Soundtrack raus. Wie schon bei „O Brother, Where Art Thou?“ hat hier das Produzenten-Genie T-Bone Burnett ein Album geschaffen, das für sich alleine steht und wunderbare, vergessene Musik wieder zum Leben erweckt.

War es bei „O Brother“ die Old Time und Bluegrass-Musik, so behandelt der neueste Streich die Folkmusik im New Yorker Greenwich Village der frühen 1960er. Bob Dylan war noch nicht da und die Folkies spielten mit formaler und ideologischer Strenge die alten angelsächsischen Folksongs nach. Dylan sollte diese Szene erst revolutionieren und sie dann schließlich verlassen.

T-Bone Burnett und Marcus Mumford von Mumford & Sons haben als Produzenten des Soundtracks diese Musik rekonstruiert. Teilweise wurden die Songs neu geschrieben und der Zeit nachempfunden wie „Please, Mr. Kennedy“ oder „The Death of Queen Jane“, teilweise wurden Traditionals wie „Auld Triangle“ oder „500 Miles“ neu aufgenommen und in zwei Fällen Originalsongs der Zeit – „Farewell“ von Bob Dylan und „Green, Green Rocky Road“ – von Dave van Ronk ausgewählt.

Eingespielt wurden die Songs von Marcus Mumford, Hauptdarsteller Oscar Isaac, Justin Timberlake, Chris Thile und Teilen seiner Progressive Bluegrass-Band „The Punch Brothers“. Die Songversionen, allesamt sehr traditionalistisch, arrangiert ergeben in Kombination mit der Interpretation durch zeitgenössische Folker ein faszinierend lebendiges Stück Musik. Und wecken die Erkenntnis, dass man doch mal wieder Judy Collins oder Peter, Paul & Marie hören sollte, von Dylan natürlich ganz abgesehen. Eine große Entdeckung als Sänger ist übrigens Hauptdarsteller Oscar Isaac, seine Darbietungen gehören zum stärksten auf der Platte!

So ist ein wunderbar klassisch-schönes Folk-Album entstanden. Neben der Wiedererweckung der Folkszene der frühen 1960er, dient es vor allem dazu, einen Bogen von dieser Folk-Generation zur heutigen Folk-Szene um Gruppen wie Mumford & Sons, The Avett Brothers oder The Punch Brothers zu schlagen.

Ende September fand aus diesem Anlass in New York sogar ein Live-Konzert mit vielen Größen früherer und heutiger Folk- und Countrymusik statt. Mit dabei Joan Baez, die Avett Brothers, Marcus Mumford und Rhiannon Giddens von den Carolina Chocolate Drops, Rock-Legende Patti Smith und Nachwuchsstars wie die „Milk Karton Kids“ und die „Secret Sisters“.

Und T-Bone Burnett plant sogar mit einem Teil der Leute auf Tour zu gehen. Wer weiß, vielleicht gelingt ihm ja mit dem Soundtrack zu „Inside Llewyn Davis“ wirklich etwas ähnliches Wirkungsvolles wie bei „O Brother“. Zu wünschen wäre es dieser Musik auf jeden Fall!

Fazit: Fantastische Folkmusik. Getreu dem Motto; Tradition trifft Moderne auf höchstem Niveau. Ganz was Feines für die Ohren!

Der Original Soundtrack (OST) Inside Llewyn Davis – Bestellen, Format, VÖ. und Label:

 
Inside Llewyn Davis
 
Künstler / Albumtitel: Various Artists – Inside Llewyn Davis
Format / Label / Veröffentlicht: CD, Digital & Vinyl (Nonesuch, Warner 2013)
 
Kaufen!Inside Llewyn Davis: Hier bestellen!Inside Llewyn Davis: Hier bestellen!Inside Llewyn Davis: Hier bestellen!Inside Llewyn Davis: Nicht erhältlich!
 
Trackliste:

01. Hang Me, Oh Hang Me – Oscar Isaac
02. Fare Thee Well (Dink’s Song) – Oscar Isaac, Marcus Mumford
03. The Last Thing On My Mind – Stark Sands mit Punch Brothers
04. Five Hundred Miles – Justin Timberlake, Carey Mulligan, Stark Sands
05. Please Mr. Kennedy – Justin Timberlake, Oscar Isaac, Adam Driver
06. Green, Green Rocky Road – Oscar Isaac
07. The Death Of Queen Jane – Oscar Isaac
08. The Roving Gambler – John Cohen mit The Down Hill Strugglers
09. The Shoals Of Herring – Oscar Isaac mit den Punch Brothers
10. The Auld Triangle – Chris Thile, Chris Eldridge, Marcus Mumford, Justin Timberlake, Gabe Witcher
11. The Storms Are On The Ocean – Nancy Blake
12. Fare Thee Well (Dink’s Song) – Oscar Isaac
13. Farewell – Bob Dylan
14. Green, Green Rocky Road – Dave Van Ronk

 
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Thomas Waldherr (576 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook