Meldungen

Inside Llewyn Davis: Das Live-Album erscheint im Januar

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Gabby Barrett - Goldmine: Hier bestellen

Inside Llewyn Davis, der jüngste Film der Coen-Brüder, war nach „O Brother, Where Art Thou?“, der zur Renaissance von Old Time & Bluegrass Music führte, diesmal ein willkommener Anlass, um an die Musikszene von Greenwich Village in den frühen 1960er Jahre zu erinnern. Denn verantwortlich für den Soundtrack war natürlich Produzenten-Genie T-Bone Burnett.

Am 29. September 2013 fand in New York City ein großes Konzert rund um den Film statt. Mit dabei waren unter anderen Joan Baez, Jack White, die Avett Brothers, Marcus Mumford und Rhiannon Giddens von den Carolina Chocolate Drops. Unter dem Titel „Another Day, Another Time: Celebrating The Music Of Inside Llewyn Davis“ wird im Januar 2015 nun endlich ein Mitschnitt dieses Konzerts veröffentlicht.

Entdeckung dieses Kozerts war zweifelsohne Rhiannon Giddens. Sie ist derzeit vielleicht die interessante afroamerikanische Musikerin. Mit klassischer Opernausbildung ausgestattet, fand sie zur Country- und Old Time Music und war Mitbegründerin der Carolina Chocolate Drops. Sie ist zu Hause sowohl in der Grand Ole Opry, als auch in der New Yorker Folkszene.

Somit ergab sich an diesem September-Tag in New York City, dass ein sagenhaftes Line-up von der „Queen of Folk“ Joan Baez über Rock-Legende Patti Smith bis hin zu heutigen Country- und Folkmusikern, wie den Milk Karton Kids, den Secret Sisters oder eben Rhiannon Giddens, die Genregrenzen zwischen Country und Folk überwand und daran erinnerte, dass diese Musik, die des anderen Amerika ist. Die Musik der einfachen Leute und derer, die die Mächtigen an die Interessen der Vielen erinnern. So schlug dieses Konzert den Bogen von den Protesten der 1960er Jahre bis zur heutigen, problemgeladenen Situation in den Staaten. Das Album wird bei Nonesuch Records erscheinen.

Another Day, Another Time: Celebrating The Music Of Inside Llewyn Davis

Trackliste – CD 1:

01. Punch Brothers – Tumbling Tumbleweed
02. Punch Brothers – Rye Whiskey
03. Gillian Welch – Will the Circle Be Unbroken?
04. Gillian Welch & David Rawlings – The Way It Goes
05. Willie Watson – The Midnight Special
07. Dave Rawlings Machine – I Hear Them All/This Land Is Your Land
08. The Milk Carton Kids – New York
09. Secret Sisters – Tomorrow Will Be Kinder
10. Lake Street Dive – You Go Down Smooth
11. Elvis Costello, Oscar Isaac, and Adam Driver – Please Mr. Kennedy
12. Conor Oberst – Four Strong Winds
12. Conor Oberst – Man Named Truth
13. Colin Meloy – Blues Run the Game
14. Joan Baez, Colin Meloy, and Gillian Welch – Joe Hill
15. The Avett Brothers – All My Mistakes
16. The Avett Brothers – That’s How I Got to Memphis
17. The Avett Brothers – Head Full of Doubt / Road Full of Promise

Trackliste – CD 2:

01. Jack White – Mama’s Angel Child
02. Jack White – Did You Hear John Hurt?
03. Jack White – We’re Going to Be Friends
04. Rhiannon Giddens – Waterboy
05. Rhiannon Giddens – Siomadh rud tha dhith orm / Ciamar a ni mi n dannsa direach
06. Oscar Isaac – Hang Me, Oh Hang Me
07. Oscar Isaac – Green, Green Rocky Road
08. Keb‘ Mo‘ – Tomorrow Is a Long Time
09. Bob Neuwirth – Rock Salt and Nails
10. Chris Thile, Chris Eldridge, Paul Kowert, Marcus Mumford uvm. – The Auld Triangle
11. Gillian Welch, Rhiannon Giddens, and Carey Mulligan – Didn’t Leave Nobody But the Baby
12. Elvis Costello and Joan Baez – Which Side Are You On?
13. Joan Baez – House of the Rising Sun
14. Marcus Mumford and Joan Baez – Give Me Cornbread When I’m Hungry
15. Marcus Mumford – I Was Young When I Left Home
16. Oscar Isaac and Marcus Mumford – Fare Thee Well (Dink’s Song)
17. Marcus Mumford and the Punch Brothers – Farewell

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Thomas Waldherr (573 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook