Meldungen

Vor 30 Jahren Nummer 1: Willie Nelson und Julio Iglesias – To All The Girls I’ve Loved Before

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Track45: Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit - hier klicken!

Was brachte den texanischen Redneck Willie Nelson und den spanischen Weltstar Julio Iglesias im Jahr 1984 dazu, ein Duett aufzunehmen? Das Radio! Denn Willie Nelson und seine Frau Connie hatten Julio Iglesias bei einem Aufenthalt in London im Radio gehört und waren von dessen Musik sehr angetan.

Gattin Connie schlug ihm vor, er solle doch mit Julio Iglesias ein Duett zu aufnehmen. Daraufhin beauftragte er seinen Manager Mark Rothbaum, Iglesias zu kontaktieren. Praktischerweise war dieser gerade in Los Angeles, wo er sein Englisch verbessern wollte! Iglesias willigte sofort ein, mit Willie ins Studio zu gehen. Was Willie Nelson dann erst erfuhr, war, dass Iglesias zu dieser Zeit weltweit die meisten Platten verkaufte, also ein globaler Superstar war.

Nun stellte sich die Frage, was die Beiden zusammen singen sollten. Produzent Richard Perry suchte Hilfe beim Popsänger und Songschreiber Albert Hammond – ja, der von „Free Electric Band“ und „It Never Rains In Southern California“. Hammond hatte mit Hal David bereits 1976 einen Song geschrieben, der seither auf einen Sänger wartete, nachdem Frank Sinatra den Song verschmäht hatte. Julio Iglesias hingegen gefiel „To All The Girls I’ve Loved Before“ so gut, dass er sich nach Austin, Texas begab. In Willie Nelsons Studio brauchten die Beiden zwei Stunden für die Aufnahme. Es wird berichtet, dass die anschließende Sause mit spanischem Rotwein wesentlich länger dauerte.

„To All The Girls I’ve Loved Before“ wurde ein Riesenhit. Zu einer Zeit, als die Countrycharts wesentlich kurzlebiger als heute war, stand das Lied am 12. Mai und am 19. Mai 1984 an deren Spitze, was 1984 keinem anderen Lied gelang. In den Billboard Popcharts erreichten die beiden damit Platz 5. Die CMA wählte sie 1984 zum Gesangsduo des Jahres und für die Academy of Country Music war „To All The Girls I’ve Loved Before“ die beste Single des Jahres, die sich denn auch über eine Million Mal verkaufte. Die Folgesingle „As Time Goes By“ floppte allerdings und erst 1988 hatten die sie als Duo nochmal Erfolg. Ihr „Spanish Eyes“ schaffte immerhin Platz 8.

Kein anderer Countrysänger konnte so viele Duette in der Countryhitparade platzieren wie Willie Nelson. Mit 20 Partnerinnen und Partner gelang ihm das, darunter natürlich seine legendäre Zusammenarbeit Waylon Jennings, Merle Haggard, dem großen Ray Charles, dem jüngst verstorbenen Ray Price und Lee Ann Womack. 2002 hatte Willie Nelson nochmal eine Nummer 1 mit „Beer For My Horses“ und Toby Keith.

Anzeige - Lainey Wilson: Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit - hier klicken!
Über Franz-Karl Opitz (778 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook