Meldungen

Eric Church: Wird „Cold One“ der nächste Charthit?

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Doug Seegers - A Story I Got To Tell: Hier bestellen

Die Aussage, dass Chartplatzierungen und Radiopräsenz für Country-Rocker Eric Church keine große Rolle spielen, lässt sich zum Teil an den innovativen Beiträgen aus seinem Erfolgsalbum „The Outsiders“ ablesen. Nachdem der schräge Titelsong über Platz 25 der Airplay-Charts nicht hinauskam, entschied sich der Outlaw aus North Carolina für das geschmeidige „Give Me Back My Hometown“ als zweite Single, die ihn prompt an die Spitze der Charts führte.

Mit Spannung durfte nun die Wahl der dritten Singleauskoppelung erwartet werden. Songs wie das melodisch-poppige „Roller Coaster Ride“, das churchtypische „Talladega“ oder das innovativ-einprägsame „Broke Record“ wären als Fortsetzung der Charterfolgsstory denkbar gewesen. Doch der Outlawbarde hat mal wieder alle überrascht und geht am 2. Juni mit dem sperrigen „Cold One“ auf „Sendung“.

Zweifelsohne handelt es sich hier um einen der rhythmisch und melodisch auffälligsten Albumtracks, in dem es seinem Künstler gelungen ist, eine Vielzahl von Stileinflüssen auf Dreieinhalbminuten Spielzeit zu vereinen. Ein Leckerbissen für Kritiker, doch für das Radio in Anbetracht des aktuellen Trendes eine eher ungewöhnliche Wahl.

Gelingt es Eric Church tatsächlich, diesen „schwerverdaulichen Soundkuchen“ in die Top 20 der Airplay-Charts zu bringen, wäre dies nicht nur überraschend, sondern vielleicht auch ein überfälliges Signal für die Umkehr des gegenwärtigen Radiotrendes, in dem eingängige „Sing-A-Longs“ gemixt mit kernigen „Bro-Country-Themen“ dominieren. Wir wünschen Eric Church den dafür notwendigen Zuspruch und werden den Chartweg von „Cold One“ in dieser Hinsicht mit Interesse verfolgen.

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Bernd Wenserski (577 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: New Country. Rezensionen und Specials.
Kontakt: Facebook