Meldungen

Charley Pride – Historische Nummer 1 vor 45 Jahren!

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!

Der 9. August 1969 ist, wenn man es genau nimmt, ein historisches Datum in Sachen Country Music Single Charts. Da nämlich stand Charley Pride mit „All I Have To Offer You (Is Me)“ auf Platz 1. Es war nicht nur seine erste Nummer Eins sondern – und das ist das eigentlich Historische, auch die erste Nummer 1 eines farbigen Countrysängers.

Okay, man könnte den Einwand bringen, dass bereits 1944 mit den Nat King Cole Singers und Louis Jordan zwei farbige Interpreten ganz oben in den Country-Charts platziert waren, doch herrscht Einigkeit darüber, dass dies keine Countrysänger waren. Die Ehre gebührt also Charley Pride. Dass ihm dieses Kunststück gelang, war damals eine glatte Sensation.

Blenden wir zurück in die 1960er Jahre. Country Music galt damals als „weiße“ Musik, farbige Künstler kamen so gut wie nicht vor und wenn, dann hatten sie eine Alibi-Funktion. Doch dieser Charley Pride hatte eine „Countrystimme“ wie man sie sich nicht besser wünschen würde. Und dieses Potenzial konnte, ja durfte – man nicht ungenutzt lassen. RCA nahm das Juwel unter Vertrag, verzichtete aber bei der Bemusterung der Sender mit den ersten Singles darauf, ein Foto des Sängers beizufügen. Man traute sich einfach nicht wirklich, einen Farbigen in der Country Music zu präsentieren, auch wenn er noch so gut war.

Charley Pride

Und in der Tat, nachdem die Hautfarbe Charley Prides bekannt wurde, boykottierten eine Reihe von Sendern ihn. Dabei hatte man alles getan, um das Produkt in den Vordergrund zu rücken, nicht den Sänger. Zwar hatte „Cowboy“ Jack Clement den Song produziert, doch als Co-Produzenten wurden auch Chet Atkins, Felton Jarvis und Bob Ferguson angegeben, einfach um zu suggerieren, welche Schwergewichte hinter diesem Sänger standen. Erfreulicherweise aber hatte man das Publikum unterschätzt, denn das schloß den Sänger ins Herz und sorgte maßgeblich dafür, dass Charley Pride der erste farbige Country Music Superstar wurde.

In dem Lied, das dann auch von anderen Interpreten übernommen wurde, geht es um einen Mann, der seiner Zukünftigen keine Reichtümer und Wunderdinge verspricht sondern dass alles, was er anzubieten hat, er selbst sei. Nimmt man den Publikumszuspruch als Maßstab, hatten die Fans die Botschaft verstanden.

„All I Have To Offer You (Is Me)“ war Charley Prides 10. Single und seine erste Nummer Eins. Bis 1983 sollten weitere 28 Singles folgen, die ebenfalls ganz oben standen. Noch etwas fiel bei „All I Have To Offer You (Is Me)“ auf. Es war der erste Pride-Hit aus der Feder von Doodle Owens und Dallas Frazier. Bis dahin hatten vorwiegend Jerry Foster und Bill Rice oder Produzent Jack Clement das Songmaterial geliefert.

Truck Stop 2019