Meldungen

Vor 50 Jahren Nummer 1: Charley Pride – Kiss An Angel Good Morning

Am 4. Dezember 1971 stand Charley Pride mit "Kiss An Angel Good Morning" auf Platz 1 der Hot Country Songs des Billboards.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Neil Young & Crazy Horse: Bestellmöglichkeit - hier klicken
Charley Pride - Kiss An Angel Good Morning Charley Pride - Kiss An Angel Good Morning. Bildrechte: RCA Records

Es war der größte seiner 29 Tophits, dieses Kiss An Angel Good Morning, das am 4. Dezember 1971 Platz 1 der Billboard Country Charts erreichte. Charley Pride hatte wenige Wochen zuvor bei den Country Music Association Awards einen doppelten Triumph als Entertainer und Sänger des Jahres 1971 feiern können. Der Song wurde am 25. August veröffentlicht, begann schwach auf der 57, doch in nur sieben Wochen schoss „Kiss An Angel Good Morning“ nach ganz oben und hielt diese Position insgesamt fünf Wochen. Und obwohl das Lied so typischen Countrysound bietet, wurde es auch den popdominierten Top 100 ein Platz 21. Im März 1972 hatte sich die Single eine Million Mal verkauft, was damals durchaus selten passierte.

Geschrieben hatte diesen Riesenhit einer der profiliertesten Songschreiber in Nashville, Ben Peters. Der erzählte, dass ihn seine gerade geborene Tochter Angela zu dem Lied inspiriert hatte und seine Frau Jackie war am Text des Liedes beteiligt. Charly Pride wiederum war von dem Song begeistert: „Ich konnte es kaum erwarten, ins Studio zu kommen, um das Lied aufzunehmen“, berichtete er später. Am 28. Juli war es dann soweit. In den berühmten RCA Studios nahm er mit dem Produzenten Jack Clement das Lied auf. Clement ließ Pride den Song tagelang in unterschiedlichen Versionen proben, bis er (und natürlich Pride) mit dem Ergebnis zufrieden war. Bemerkenswert ist die Klaviereinleitung von Charles Cockran, den man später als Pianist unter anderem bei Don Williams und Crystal Gayles Platten hören wird.

In wenigen Tagen, am 12. Dezember 2021, jährt sich der Todestag von Charley Pride, der im Alter von 86 Jahren eines der vielen Opfer von Corona wurde. Er wird als der erste schwarze Countrysänger in Erinnerung bleiben, als großer Stilist und durch und durch sympathischer Künstler. Er vergaß nie, dass es im Musikbusiness in Nashville Rassenschranken gab und leider auch noch gibt. Allerdings hätte er sich bestimmt gefreut, wenn er erfahren hätte, dass mit Jimmie Allen ein schwarzer Countrysänger in diesem Jahr wie Pride vor 50 Jahren von der CMA zum besten neuen Sänger des Jahres gewählt wurde.

Anzeige - Neil Young & Crazy Horse: Bestellmöglichkeit - hier klicken
Über Franz-Karl Opitz (886 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook