Meldungen

Jason Aldean – der etwas andere Countrystar!

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Tanya Tucker - While I'm Livin': Hier bestellen

Es ist schon ironisch, Jason Aldean, der seit fast 10 Jahren die meisten Platten verkaufte, wurde für die anstehenden Country Music Awards nicht ein einziges Mal nominiert. Aldeans Vater hat sich auf Facebook darüber heftig beschwert und an der Country Music Association heftige Kritik geübt. Jason Aldean bleibt in einem Interview mit dem Billboard Magazine eher gelassen. Er weiß, dass er vielen Kritikern als Wegbereiters des Bro-Country-Sounds gilt, mit Trucks, Sauftouren und Mädchenanmache lautstark Freude (?) verbreiten.

Er relativiert das: Klar habe er immer auch mal einen solchen Song drauf, doch bei ihm liege das an seiner Herkunft. „Viele von uns sind in Kleinstädten großgeworden, ich in Georgia, und da gab es in der Freizeit nicht viel zu tun, so haben wir uns selbst unterhalten. Ich kann euch kein Lied über einen Börsenmakler an der Wall Street singen, ich weiß ja nicht mal genau, wo zum Teufel Wall Street ist.“

Mit seinem drei Millionen Bestseller „My Kinda Country“ aus dem Jahr 2010 hat er Rap-Elemente in Country-Hits salonfähig gemacht, so in seinem „Dirt Road Anthem“. Das hat seinen guten Freunden Luke Bryan und dem Duo Florida Georgia Line die Tür geöffnet und die Zahl derer, die ähnliche Musik machen, wächst. Nüchtern beschreibt Aldean das als normal – „Solange wie diese Jungs und ihre Musik sich verkaufen, werden die Plattenfirmen dabei bleiben, wenn nicht mehr, gibt es halt andere Songs und andere Stars.“

Jason Aldean, der 1977 in Macon als Jason Aldine Williams geboren wurde, berichtet von seiner Jugend in Georgia. Als er drei war, ließen seine Eltern sich scheiden, doch mit beiden hatte er stets ein gutes Verhältnis. Er verdiente in den späten 1990er Jahren sein Geld als Pepsi-Cola-Fahrer und trat nachts in Clubs und Bars auf, bis er nach Nashville ging. Der Weg zur ersten CD war hart, Capitol Records gab ihm einen Vertag, um ihn bald zu feuern. Dann gelang ihm 2005 mit seinem Debütalbum „Hickstown“ der erste Millionenerfolg und „Why“ war sein erster Tophit.

Jason Aldean

Privat lebt Jason Aldean eher zurückhaltend. Zu seinem Ärger geriet er vor und nach der Scheidung von seiner Frau Jessica, mit der er zwei Töchter hat, in die Klatschspalten der Presse, zumal er – noch verheiratet, beim Küssen mit der 24-jährigen American Idol-Teilnehmerin Brittany Kerr fotografiert worden war. Mit ihr ist er nun offiziell (seit dem 25.09.2014 sogar verlobt) zusammen und die Attacken mancher Moralapostel musste er ertragen. „Diese zwei Jahre waren hart“, sagt er klagend. „Ich hätte berichten können, dass ich fünf Millionen Dollar spende und trotzdem hätte mich jemand als betrügerisches Arschloch bezeichnet.“

Seiner Karriere haben diese negativen Schlagzeilen offensichtlich nicht geschadet. Jason Aldean schwimmt auf einer Erfolgswelle. Er hat in den vergangenenen fast 10 Jahren über 10 Millionen Tonträger und Downloads verkauft. Gerade ging seine Sommertournee 2014 zu Ende, auf der er Arenen mit über 40.000 Zuschauern gefüllt hat. Sein mit Spannung erwartetes neues Album „Old Boots New Dirt“, das am 3. Oktober 2014 veröffentlicht wird, hat ihm schon drei neue Hits in den Hot Country Singles eingebracht: „Sweet Little Somethin'“ steht auf 22 und neu in dieser Woche die schöne Ballade „Two Night Town“ auf Platz 17. Besonders stolz ist Jason auf seine erste Single „Burnin‘ it Down“, in der er singt, dass seine Freundin nackt im Bett liegt und dass er bereit ist, wenn seine Freundin es will. Prompt wurde er gewarnt, diesen „ach so“ erotischen Song zu veröffentlichen. Auch die Tatsache, dass dieser eher nach R&B denn nach Country klingt, ließ ihn kalt. „Ich bin im Gegensatz zu vielen Künstlern jetzt in der glücklichen Lage, mich durchzusetzen und zu sagen, das wird die erste Single“, berichtet Jason Aldean. Er hatte Recht: „Burnin‘ It Down“ steht nun schon acht Wochen auf Platz 1 und wurde bereits über eine Million Mal heruntergeladen.

Auf seinem neuen Album will er die Vielfalt der neuen Countrymusik wieder ausschöpfen. Rockige Songs, Mid-Tempoballaden und sogar einen „richtigen“ Countrysong (If My Truck Could Talk) sollen wir zu hören bekommen.

Jason Aldean - Old Boots New Dirt: Hier bestellen! Titel: Old Boots New Dirt
Künstler: Jason Aldean
Veröffentlichungstermin: 7. Oktober 2014
Label: Broken Bow Records
Format: CD & Digital

Bestellen / Download:

Jason Aldean - Old Boots New Dirt: Hier bestellen!Jason Aldean - Old Boots New Dirt: Hier bestellen!

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Franz-Karl Opitz (599 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook