Meldungen

Blake Shelton wird Filmstar und erklärt den Erfolg von „Sangria“

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Truck Stop 2019
Blake Shelton - Sangria (Bildrechte, Warner)

Nun ist es raus: Blake Shelton hat seine erste große Filmrolle. Er spielt keinen geringeren als die Westernlegende, den Spieler und Marshall Wyatt Earp und sein Partner ist der Rapper Vanilla Ice in der Rolle des Mark Twain. Richtig, das wird kein dramatischer Western, sondern eine Komödie, die das Westerngenre eher auf den Arm nimmt. Das zeigt auch der Titel „The Ridiculous Six“ (Die Lächerlichen Sechs), was sicher an Filme wie die „Glorreichen Sieben“ erinnern soll. Der Komiker Adam Sandler hat das Drehbuch zusammen mit Tim Herlihy geschrieben, wobei Sandler einen Mann spielen wird, der als Waise bei einem Indianerstamm aufwuchs.

Es ist Blake Sheltons erster Film, doch in der von ihm moderierten Sendung Saturday Night Live ist er in mehreren Sketchen zu sehen gewesen. Der Film wird bei Netflix veröffentlicht werden und soll ab dem 11. Dezember 2015 anzuschauen sein.

Blake Shelton hat sich auch zu seiner aktuellen Erfolgssingle „Sangria“ geäußert, die in den Hot Country Singles des Billboard Platz 2 und im Country Airplay sogar die Nummer 1 erreicht hat. „Es wundert mich nicht, dass die Fans den Song mögen“, bemerkte Shelton dazu. „Sangria ist einer der erotischsten Songs, den ich je aufgenommen habe. Nicht anstößig, aber doch reiner Sex. So würde ich den Song jedenfalls beschreiben.“ Dazu meine Frage: Wie sexy ist es, wenn Blake singt, dass ihre Lippen nach Sangria schmecken?

Truck Stop 2019
Über Franz-Karl Opitz (579 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook