Meldungen

Country Music Hot News vom 13. Juli 2015

Neues über Little Big Town, Truck Stop, Taylor Swift, Tracy Lawrence, Ashley Monroe, Joey & Rory und Luke Bryan.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Tickets und weitere Infos: Hier klicken!
Country Music Hot News

Little Big Town hat mit seiner Erfolgssingle „Girl Crush“ einen neuen Chartrekord für Countrygruppen aufgestellt. Seit nunmehr elf Wochen steht der Song nun an der Spitze der Hot Country Songs des Billboard. Damit wurde ein uralt Rekordhalter abgelöst: 1959 standen die „Browns“ mit ihrem „The Three Bells“ zehn Wochen lang auf der Nummer 1.

Es tut sich was bei Truck Stop. Wie wir erfuhren, heißt die neue Single „Männer sind so“ und wird im August erscheinen. Ein Video (ja, es gibt endlich Videos) ist bereits im Kasten. Chris, Tim, Teddy, Andreas, Uwe und Knut cruisen u.a. cool mit einem roten Cadillac durch die Gegend – der übrigens mal im Besitz von Johnny Cash war und heute dem Gifhorner Musiker Heinrich „Doc“ Wolf gehört und von ihm freundlicherweise zum Dreh zur Verfügung gestellt wurde. Gedreht wurde im „Heide-Hollywood“ in Bendestorf. Das neue Studioalbum soll im Oktober erscheinen … klingt spannend!

Noch ein Rekord: Die zum Pop bekehrte Taylor Swift hat es geschafft, ihr aktuelles Album „1989“ in nur 36 Wochen über fünf Millionen mal zu verkaufen. Das gelang zuletzt Usher mit seinem Album „Confessions“ im Jahr 2004.

Tracy Lawrence, einer der Superstars der 1990er Jahre, gilt als Traditionalist. Er will eigentlich immer nach originalem Countrysound klingen. Allerdings gibt es einen Rocksong, den er auch heute gerne bei seinen Konzerten singt. Es ist der Rolling Stones-Titel „Paint It Black“. Den hatte er auf dem Stones Tributalbum „Stones Country“ 1997 eingespielt und seither gehört das Lied zu seinem festen Live-Repertoire.

Ashley Monroe veröffentlicht am 24. Juli ihr zweites Album. Noch hat es keinen Titel, aber die Songs sind fertig und die erste Single heißt „On To Something Good“. Sie hat jeden der 13 Songs mitgeschrieben und wie ihr erstes Album „Like A Rose“ haben auch diesmal Vince Gill und Justin Niebank die Produktion übernommen. Zurzeit ist sie mit Little Big Town unterwegs, ab Herbst mit Miranda Lambert auf Tournee.

Sie nennt sich nur Cam und ihre erste Single „Burning House“ hat bereits Platz 39 der Countrycharts erreicht, nicht zuletzt weil der Song bei 95 großen Countryradios der USA auf die Playlist gekommen ist, und damit Konkurrenten wie Kenny Chesney oder Dierks Bentley hinter sich gelassen. Seit Carrie Underwood 2007 hat das keine Sängerin mehr geschafft. Das Lied ist auf ihrer EP „Welcome To Cam Country“ zu finden. Sie hat jedes der vier Lieder mitgeschrieben und sogar Skandalnudel Miley Cyrus hat eine ihrer Kompositionen aufgenommen. Das komplette Album soll bald erscheinen. Ach ja, ihr Nachname ist übrigens deutsch. Sie heißt Ochs.

Wie ihr Ehemann Rory Feek mitgeteilt hat, ist die Operation seiner Frau Joey gut verlaufen. Sie war an Gebärmutterkrebs erkrankt und muss nach dem Eingriff noch Monate behandelt werden. Das Ehepaar ist als Duo Joey & Rory bekannt geworden, nachdem sie einen Talentwettbewerb für Duos gewonnen hatten. 2008 war ihr „Cheater Cheater“ auf Platz 30 gekommen.

Der zurzeit erfolgreichste Countrysänger Luke Bryan hat sich Ärger eingehandelt. In einem Interview sagte er, dass er die Outlaw Music von einst nicht besonders schätze. Auch nehme er keine Drogen wie Kokain, höchstens mal ein paar Bierchen. Das wurde ihm als Angriff auf ältere Kollegen wie Willie Nelson, der gerne hascht, oder Waylon Jennings, der zugab, im Jahr 1984 bis zu 1500 Dollar für Drogen auszugeben (und dann eine erfolgreiche Entziehungskur machte). In einem Tweet hat Bryan zwar geschrieben, dass er keinen Kollegen angreifen wolle. Er habe sich selbst nur verteidigen wollen.

Truck Stop 2019