Meldungen

Blake Shelton: Reloaded – 20 #1 Hits

ANZEIGE
ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2024: Hier weitere Informationen

Blake Shelton (Reloaded: 20 #1 Hits)

Seine Karriere begann mit einer Fehleinschätzung: Blake Sheltons neue Plattenfirma meinte 2001, dass die Single „I Wanna Talk About Me“ kein Hitpotenzial habe. Pech, denn Toby Keith schaffte mit diesem Lied eine Nummer 1. Doch das tat der Karriere des Blake Shelton keinen Abbruch. Mit der schönen Ballade „Austin“ über ein Liebespaar, das sich per Anrufbeantworter wieder findet, gelang ihm im selben Jahr die erste Nummer 1 seiner Karriere. Und mit diesem Song, der fünf Wochen lang an der Chartspitze stand, wird die Hitzusammenstellung seiner Reloaded: 20 #1 Hits logischerweise eröffnet.

ANZEIGE
Hier klicken und Tickets bestellen

Es folgen in chronologischer Reihenfolge Blake Sheltons weitere große Hits: 2003 „The Baby“, auch hier wieder eine eher melodramatische Ballade. 2004 gelingt ihm mit dem recht witzigen „Some Beach“ der erste Uptempo-Erfolg, in dem er besingt, wie der Alltag voller stressender Mitmenschen und gefährlicher Zahnärzte mit den Segnungen eines exotischen Strandes kontrastiert. Auf den nächsten großen Hit muss Shelton vier Jahre lang warten. Er singt ein Lied, das Michael Bublè geschrieben hat, „Home“. Als stimmliche Unterstützung ist Miranda Lambert zu hören, die er bereits 2005 kennengelernt hat. Die beiden werden 2011 heiraten und gelten lange als Traumpaar. Doch im vergangenen Juli schockten die beiden ihre Fans mit der Bekanntgabe ihrer Scheidung.

Ab 2008 folgen in der Tat jede Menge Nummer-Eins-Hits. Stilistisch sehr unterschiedlich machen sie das musikalische Können und die zunehmende Sicherheit eines Stars deutlich. Vom witzigen Duett „Hillbilly Bone“ mit Trace Adkins, über die flotten Titel „All About Tonight“, „Honey Bee“ oder „Drink On It“ zu den Balladen „Who Are You When I’m Not Lookin'“ oder „God Gave Me You“ sind diese Lieder auf der Zusammenstellung zu finden. Dabei fällt 2013 ein Titel aus dem gewohnten Rahmen: Zusammen mit den von seiner (damaligen) Frau Miranda gegründeten Pistol Annies klingt „The Boys ‚Round Here“ wie eine Anbiederung an die Country-Bro-„Bewegung“ nach Country und Rap, wobei vor allem das Video recht unterhaltsam (aber leider nicht auf der CD) ist.

Blake Shelton ist seit 2011 Juror und Coach für die Talente in der NBC Talentshow „The Voice“, was ihn sicherlich noch bekannter machte, zumal einige seiner Schützlinge glänzend abschnitten.

Aus dem Jahr 2014 gefallen mir „Neon Light“ und ein Duett mit Gwen Sebastian „My Eyes“ beonders gut. Mit den aktuellen Hits aus dem Jahr 2015 „Lonely Tonight“, einem weiteren Duett, diesmal mit Ashley Monroe sowie dem eingängigen „Sangria“ endet die Zusammenstellung. Doch als Bonus und 21. Song auf der Hit-CD gibt es noch die ganz aktuelle Single „Gonna“ von Blake Shelton dazu, die zurzeit Platz 16 der Hot Country Singles erreicht hat.

Fazit: Es ist für den Blake Shelton-Fan eher frustrierend, wenn alle Titel bekannt und womöglich Teil der Sammlung sind. Aber, für alle diejenigen, die ihn kennenlernen möchten oder einen Überblick über seine Karriere wünschen, ist diese CD ideal. Wer die Country-Charts genauer verfolgt, wird kritisch anmerken, dass der Titel „20 Number 1 Hits“ irreführend ist, denn seit mit Einführung der Hot Country Singles die reine Radio Airplay Charts abgeschafft wurde, gelang ihm nur noch ein Top-Hit „Sure Be Cool If You Did“, während die anderen Titel „nur“ Platz 2, 3 oder 4 erreichten. Das ändert natürlich nichts an der Qualität der Musik, die Blake Shelton in den vergangenen 14 Jahren geschaffen hat.

Blake Shelton - Reloaded, 20 #1 Hits

Titel: Reloaded, 20 #1 Hits
Künstlerin: Blake Shelton
Veröffentlichungstermin: 23. Oktober 2015
Label: Warner Music Nashville
Format: CD & Digital
Laufzeit: 76:23 Min.
Tracks: 21
Genre: Country
Bewertung: 4,5 von 5 möglichen Punkten!

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Blake Shelton - Reloaded, 20 #1 Hits: Bei Amazon bestellen! Blake Shelton - Reloaded, 20 #1 Hits: Bei JPC bestellen!

Trackliste:

01. Sangria
02. Lonely Tonight – mit Ashley Monroe
03. Neon Light
04. My Eyes – mit Gwen Sebastian
05. Doin‘ What She Likes
06. Mine Would Be You
07. Boys ‚Round Here – mit Pistol Annies & Friends
08. Sure Be Cool If You Did
09. Over
10. Drink On It
11. God Gave Me You
12. Honey Bee
13. Who Are You When I’m Not Looking
14. All About Tonight
15. Hillbilly Bone – mit Trace Adkins
16. She Wouldn’t Be Gone
17. Home
18. Some Beach
19. The Baby
20. Austin
21. Gonna

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Franz-Karl Opitz (1131 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook