Meldungen

Mind Reader – Dustin Lynch

Mind Reader von Dustin Lynch, inklusive des Videos, der Story zum Song.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Cory Marks - Who I Am: Hier bestellen
Dustin Lynch Bildrechte: Promo, Dustin Lynch

Als Dustin Lynch im Jahr 2012 mit dem Song „Cowboys And Angels“ auf der Bildfläche erschien, hielt ein Großteil der Szene den Atem an. Dass es sich bei dem reifen, whiskeygetränkten Bariton um das Organ eines erst 26-jährigen Tennessee-Songwriters handelte, sorgte für ungläubiges Staunen und machte den Hutträger aus Tullahoma zu einem Hoffnungsträger der modernen Countryballade. Doch nach dem Platindebüterfolg folgte Lynch dem aufkommenden Power-Bro-Trend und konnte die beiden Country-Rocker „She Cranks My Tractor“ und „Wild In Your Smile“ nicht in den Top 10 platzieren.

Mit dem zweiten Album „Where It’s At“ und den ersten beiden Nr.1-Hitsingles („Where It’s At (Yep, Yep)“, „Hell Of A Night“) gelang Dustin Lynch der Durchbruch, der ihn unter anderem zu einem gefragten Live-Act im Rahmen der diesjährigen „Kill-The-Lights-Tour“ von Superstar Luke Bryan macht.

Mit der dritten Albumsingle Mind Reader schlägt der inzwischen 30-jährige Stimmcharmeur wieder ruhigere Töne an, die seine charakteristische Klangfarbe stärker in den Vordergrund stellen. Der von Rhett Akins und Ben Hayslip verfasste Titel ist als aktueller Rang 14 der Airplaycharts auf dem sicheren Weg, die Top 10 zu erobern.

Anfang März hatte der in Nashville lebende T-Shirt-Cowboy ein Heimspiel der besonderen Art und durfte diesen Song live vor der Grand Ole Opry präsentieren.

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Bernd Wenserski (587 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: New Country. Rezensionen und Specials.
Kontakt: Facebook