Meldungen

Billboard Airplay Charts: Thomas Rhett löst Blake Shelton ab

Thomas Rhett führt die aktuellen Billboard Airplay Charts an und Roger Creager ist Spitzenreiter der Texas Radio Charts.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Country Music Charts

Mit der dritten Single „T-Shirt“ aus seinem Erfolgsalbum „Tangled Up“ hat Thomas Rhett die Top-Position der Billboard Airplay Charts erreicht und Blake Shelton mit „Came Here To Forget“ auf Platz 2 verdrängt. Damit steht der Country-R&B-Star aus Valdosta in Georgia zum sechsten Mal an der Spitze der Radio-Charts. Auf den Rängen 3 bis 5 folgen Luke Bryan mit „Huntin‘, Fishing‘ & Lovin‘ Every Day“ vor Tim McGraw mit „Humble And Kind“ und Dierks Bentley mit „Somewhere On A Beach“. Als Sechster geht es auch für Keith Urban mit „Wasted Time“ langsam aufwärts. Auf Platz 10 hat Carrie Underwood mit „Church Bells“ die Top 10 erreicht. Als Neuzugänge haben sich Blake Shelton mit „She’s Got A Way With Words“ und Josh Turner mit „Hometown Girl“ auf den Rängen 54 und 58 neu platziert.

Roger Creager steht mit seiner aktuellen Single „Gulf CoastTime“ an der Spitze der Texas Radio Charts. Hinter dem Hitmacher aus Corpus Christi liegen Josh Ward mit „Somewhere Between Right And Wrong“ und Curtis Grimes mit „Bottom Of The Fifth“ auf den Rängen 2 und 3. Bri Bagwell ist mit „Half As Good“ nach einer Woche an der Spitze auf Platz 4 zurückgefallen. Auf den Rängen 5 bis 7 folgen Jon Wolfe mit „Singin‘ Thing“ vor Aaron Watson mit „Bluebonnets“ und Brandon Jenkins mit „The Flag“. Größter Gewinner ist William Clark Green mit „Next Big Thing“ von Platz 17 auf 12. Als einziger Neuzugang liegen The Damn Quails mit „Tough Luck / Cryin‘ Shame“ auf Rang 30.

Truck Stop 2019
Über Bernd Wenserski (585 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: New Country. Rezensionen und Specials.
Kontakt: Facebook