Meldungen

Country Music Hot News vom 25. Juli 2016

Es gibt Neues über Steven Tyler, Kiefer Sutherland, Aaron Lewis und Doug Seegers zu berichten.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Truck Stop 2019
Country Music Hot News

Steven Tyler hat mit seinem Country-Album „We’re All Somebody From Somewhere“ (Universal, VÖ. 15. Juli 2016) die Top 40 der Charts geknackt. Direkteinstieg von Null auf Platz 32. Herzlichen Glückwunsch! Die Charts werden jede Woche von GfK Entertainment ermittelt.

DJ PeeWee lädt ein zur Country Time bei Radio Free FM in Ulm. Am Montag, den 25. Juli 2016 von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr gibt es wieder eine bunte Mischung feinster Country, Western, Bluegrass & Americana Music zu hören und dazu noch ein kleines „Special“ über San Antonio und das Texas Hill Country.

Es wurde bereits berichtet, dass Kiefer Sutherland ein Album mit feinster Country Music veröffentlichen wird. Jetzt hat der singende Schauspieler sein zweites Video angekündigt. „Can’t Stay Away“ wird, vorerst aber nur in den USA, bei CMT zu bewundern sein. Später mit Sicherheit auch bei YouTube und somit für jeden Fan weltweit. Sutherlands Album „Down In A Hole“ wird am 19. August veröffentlicht.

Aaron Lewis kündigt neues Album an und spricht von seinem besten Longplayer. Am 16. September erscheint „Sinners“, welches – so der Künstler „nur so strotzt vor guten Lyrics und Hooklines“. Die erste Single „That Ain’t Country“ ist seit einigen Tagen digital erhältlich und wurde ans Radio bemustert. „Das darf sich Country nennen“, sagt Lewis über seinen Song!

Doug Seegers schlägt zweites Kapitel seiner sagenhaften Erfolgsstory auf. Sein im September in Deutschland erscheinendes zweites Album „Walking On The Edge Of The World“ beweist, dass der Country-Singer-Songwriter kein One-Hit-Wonder, sondern ein vollendeter Sänger, Songschreiber und Performer ist. Produziert vom Nashville-Veteran Will Kimbrough (Rosanne Cash, Steve Earle) begleitet ihn nun auf seinem zweiten Album die Creme der amerikanischen Americana-Szene, darunter Al Perkins, Phil Madeira, Chris Donohue, Bryan Owings, Buddy Miller und Elizabeth Cook. Mehr zum Album und Tour in Kürze bei uns.

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken