Meldungen

AMA ehrt Jim Lauderdale für sein Lebenswerk

Der legendäre Musiker und Songwriter bekommt den Preis am 21. September von George Strait überreicht.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Jim Lauderdale Jim Lauderdale - Bildrechte: Scott Simontacchi

Er hat wie kaum ein anderer das Americana-Genre definiert und beeinflusst: Jim Lauderdale. Der zweimalige Grammy-Gewinner, der sowohl als Songwriter – u.a. für Vince Gill, Shelby Lynne und George Strait, als auch als Musiker und Sänger in den Genren Bluegrass, Country und Americana erfolgreich war und ist, erhält von der Americana Music Association in diesem Jahr den „Wagonmaster Award“ für sein Lebenswerk.

Der 59-jährige Lauderdale bekommt den Preis, der zu Ehren des legendären Porter Wagoner geschaffen worden ist, im Rahmen der 15. „Americana Honors And Awards Show“ am 21. September von keinem anderen als der texanischen Countrylegende George Strait überreicht. Kein Wunder, denn Strait hat eine ganze Reihe von Lauderdale-Songs aufgenommen, darunter Perlen wie „The King Of Broken Hearts“, „We Really Shouldn’t Be Doing This“ oder „Twang“.

Lauderdale betrat die musikalische Bühne im Jahr 1991. Seitdem hat er eine Vielzahl von Alben aufgenommen und arbeitete als Songwriter oder als Musiker mit vielen Größen der Rootsmusik wie Ralph Stanley, George Jones, Willie Nelson, Elvis Costello, Lucinda Williams und natürlich seinem guten Kumpel Buddy Miller. Er ist mit zwei Grammys ausgezeichnet worden, bekam als erster den Preis „Americana Artist Of The Year“ und ist langjähriger Moderator der AMA Awards-Show.

Auch an dieser Stelle haben wir bereits mehrfach über den sympathischen Musiker aus North-Carolina berichtet und werden auch seinen weiteren Weg mit Interesse begleiten. Herzlichen Glückwunsch, Jim Lauderdale!

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Thomas Waldherr (508 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook