Meldungen

Jim Lauderdale: When Carolina Comes Home Again

Jim Lauderdale liefert mit "When Carolina Comes Home Again" erstklassigen Bluegrass.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Ilse DeLange - Changes: Hier bestellen
Jim Lauderdale - When Carolina Comes Home Again Jim Lauderdale - When Carolina Comes Home Again. Bildrechte: Jep Roc

Es ist das 33. Album, das Jim Lauderdale (63) aufgenommen hat. Und doch kennen hierzulande nur wenige diesen Künstler, der seit nunmehr 40 Jahren in der populären Musik aktiv ist. Seine Versuche, in der kommerziellen Countrymusik als Sänger Erfolg zu haben, sind ihm nicht wirklich gelungen. Mit „Stay Out Of My Arms“ schaffte er im Jahr 1988 bis auf Platz 86 in die Country-Single-Charts: Keine große Ausbeute! Und von seinen vielen Alben schafften es ganze zwei in die Bestsellerlisten. Zudem hält er den traurigen Rekord, als Countrysänger von fünf Plattenfirmen aus bestehenden Verträgen entlassen worden zu sein.

Aber er ist in Nashville trotzdem erfolgreich und zwar als Songschreiber: George Strait, der 13 seiner Lieder aufnahm sowie George Jones, Patty Loveless und Mark Chesnutt zählen zu seinen Kunden und hatten Hitparadenerfolge mit seinen Songs. Außerdem gilt er als kreativer Kopf, der die ganze Bandbreite des Country über Americana bis Bluegrass beherrscht. Immerhin hat er bereits mehrere Bluegrass-Alben eingespielt und im Jahr 2002 für eine Zusammenarbeit mit Ralph Stanley einen Grammy gewonnen.

Also kommen wir nun zu Lauderdales neuem Album When Carolina Comes Home Again. Dies ist wieder ein reines Bluegrass-Album und seit dem 27. März erhältlich. Jim Lauderdale geht hier musikalisch zu seinen Wurzeln zurück, denn er wurde in Statesville in North Carolina geboren. Der Titelsong „When Carolina Comes Home Again“ ist denn auch autobiographisch, denn es heißt bezeichnend „always means home sweet home“. Lauderdale mag dieses Lied auch, weil er Co-Autor Si Kahn so schätzt und gern mit ihm weiterarbeiten möchte, wie er in einem Interview mit Bluegrass Today bekannte. Heimatliche Töne schlägt er ebenfalls in dem äußerst munteren „Cackalacky“ an, das einerseits der Spitzname von North Carolina, aber auch der Name eines Würzmittels auf Süßkartoffelbasis ist, das in North Carolina gergestellt wird.

Aufgenommen hat Lauderdale das Album ebenfalls vor Ort, in Asheville. 13 Songs sind es und er hat alle geschrieben, wobei er von John Oates, Robert Hunter, der für Grateful Dead schrieb, oder in drei Songs von dem Bassisten Charles R.Humphrey III Mithilfe bekam. Dabei zeigt Lauderdale, wie er seine Lieder der jeweiligen Musikrichtung anpassen kann. So sind alle Lieder beste Bluegrass-Songs, von denen man „You’ll Have To learn It“, „It Takes One To Wander“ und „I’m Here To Remind You“ als besonders gelungen hervorheben kann. Es gibt auch die sogenannten Tearjerker, die von einer schönen Country-Schnulze nicht weit entfernt sind, wie der vielsagende Titel „Misery’s Embrace“. Beschwingt und munter klingt dagegen sein „Moonrider“ ebenso wie das fiddleträchtige und schnelle „Spin A Yarn“. Fast wie ein Volkslied kommt das gitarrenunterlegte „Mountaineer“ daher, über die Leute, die sich in der Natur und den Bergen so gut auskennen.

Fazit: Jim Lauderdale ist ein (oft unterschätzter) Meister nicht nur eines Fachs, denn neben Countrymusik kann er auch Bluegrass. Sein 33. Album kann man guten Gewissens empfehlen, denn es hat das Zeug zu einem modernen Klassiker des Genres.

Jim Lauderdale – When Carolina Comes Home Again: Das Album

Jim Lauderdale - When Carolina Comes Home Again

Titel: When Carolina Comes Home Again
Künstler: Jim Lauderdale
Veröffentlichungstermin: 27. März 2020
Label: Yep Roc
Vertrieb: H’Art
Formate: CD, Vinyl & Digital
Laufzeit: 43:00 Min.
Tracks: 13
Genre: Country, Bluegrass

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Jim Lauderdale - When Carolina Comes Home Again: Bei Amazon bestellen! Jim Lauderdale - When Carolina Comes Home Again: Bei JPC bestellen!

Trackliste: (When Carolina Comes Home Again)

01. When Carolina Comes Home Again
02. As A Sign
03. Misery’s Embrace
04. The Last To Know
05. It Just Takes One To Wander
06. Cackalacky
07. You’ll Have To Earn It
08. You’ve Got This
09. Mountaineer
10. I’m Here To Remind You
11. Moonrider
12. Spin A Yarn
13. Better Than You Found It

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Franz-Karl Opitz (679 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook