Meldungen

Hannes Wader: Macht’s gut!

Macht's gut! - Ein bewegendes, berührendes Dokument seines Abschiedskonzertes im November 2017.

Trucker & Country Festival 2018: Hier weitere Infos
Hannes Wader - Macht's gut! Hannes Wader - Macht's gut! Bildrechte: Mercury

Auch er hat mich ein Leben lang begleitet. Nicht so intensiv wie Bob Dylan, aber doch genauso stetig. Ich habe Hannes Wader zur gleichen Zeit in den gleichen Umständen wie Dylan kennengelernt und habe das, was er macht (fast) immer beobachtet. Habe mich für seine klassischen Songs wie den „Rattenfänger“ oder den „Tankerkönig“ begeistert. Denn Wader hat hier schließlich wie kein anderer die amerikanische Folk-Tradition des Talking Blues für das Deutsche adaptiert. Zugleich hat er mit seinem „Signature“-Song „Heute hier, morgen dort“ den deutschen Hobo-Song überhaupt geschrieben, der ein echter Klassiker geworden ist. Da ist es schon ein wunderbar ironisches Statement, dass er immer wieder mal seine Live-Auftritte mit dem großartigen und für ihn wunderbar programmatischen alten Countryhit „King Of The Road“ von Roger Miller beendet hat.

Und leider fügt sich Hannes Wader auch die Reihe der Musik-Legenden ein, die im Alter nun nicht mehr auf Konzertreisen gehen mögen. Er hat bereits am 30. November 2017 in Berlin sein Abschieds-Konzert gegeben. Nun ist Macht’s gut! veröffentlicht worden und es ist ein bewegendes Dokument seines Musikschaffens geworden.

Klar, dass das Konzert wie auch unzählige vorher mit „Heute hier, morgen dort“ beginnt. Der Song wird auf ewig mit Wader verbunden sein. Natürlich lässt er alle seine bekannten Songs erklingen. Das „Bürgerlied“ darf da genauso wenig fehlen wie das große Friedenslied „Es ist an der Zeit“ oder das politische Kampflied „Bella Ciao“. Am stärksten aber sind die Momente, in denen Wader eher unbekanntere oder ältere Songs erklingen lässt. Dann gibt es Momente in denen die Stücke nicht öffentliches Liedgut sind, sondern scheinbar allein dem Dichter und Sänger gehören. „Rosen im Dezember“ oder „Ich fahr dahin“ bieten solche Momente. Doch Wader war nie nur poetisch oder einfühlsam. Der olle Hannes konnte auch immer schon ganz schön und fies und böse sein. Gute Beispiel auf diesem Live-Mitschnitt sind „Schön ist das Alter“, „Ankes Bioladen“ oder natürlich „Kokain“.

Nach dem nachdenklichen Abschluss mit „Dass wir so lang leben dürfen“ folgt ein Zugabenblock, der mit „Schon so lang“ seinem weiteren großen Song über das unterwegs sein beginnt und mit einem der ganz großen politischen Protestsongs, nämlich „Sag‘ mir wo die Blumen sind“ endet. Das Original „Where Have All The Flowers Gone“ stammt von Pete Seeger, ins Deutsche übersetzt hat es Max Colpet. Berühmt geworden ist die deutsche Version durch Marlene Dietrich, die es in Deutschland 1962 sang und die von Teilen der Bevölkerung damals als „Vaterlandsverräterin“ beschimpft wurde. Mit dieser Darbietung zeigt Hannes Wader sein Verständnis seiner Kunst, indem er selbst seine Person zurücknimmt und als allerletzten Song, den er auf einer Konzertreise singen wird, ein Lied anstimmt, das andere geschrieben und bekannt gemacht haben. „It’s not the singer, it’s the song“, diese Devise gilt auch für ihn und das macht ihn nur umso größer.

Mit Hannes Wader beendet einer sein Tourneeleben, der die Kultur der Bundesrepublik maßgeblich mitgeprägt hat. Dass er dabei jahrelang erst wegen angeblicher Unterstützung der RAF (er hatte ohne sein Wissen der Terroristin Gudrun Ensslin seine Wohnung vermietet), dann wegen seiner DKP-Mitgliedschaft in großen Teilen der bundesdeutschen Medien so gut wie nicht vorkam, spricht nachdrücklich für die Qualität und Bedeutung seiner Lieder, der darin behandelten Themen und die Art seiner Ausdrucksweise. Denn kaum einer hat so viel getan für die anspruchsvolle Verbindung von Text und Musik in Deutschland wie er. Bleibt zu hoffen, dass trotz der Beendigung der Konzertreisen diese Stimme noch nicht verstummt ist. Gerade in diesen Zeiten wird einer wie Hannes Wader dringend gebraucht.

Hannes Wader – Macht’s gut!: Das Album

Hannes Wader - Macht's gut

Titel: Macht’s gut!
Künstler: Hannes Wader
Veröffentlichungstermin: 16. März 2018
Label: Mercury (Universal Music)
Format: CD
Laufzeit: 75:05 Min.
Tracks: 17
Genre: Folk

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Hannes Wader - Macht's gut: Bei Amazon bestellen Hannes Wader - Macht's gut: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Macht’s gut!)

01. Heute hier, morgen dort
02. Damals
03. Begegnung
04. Schön ist das Alter
05. Schwestern, Brüder
06. Das Bürgerlied
07. Schon morgen
08. Ankes Bioladen
09. Große Freiheit
10. Rosen im Dezember
11. Ich fahr dahin
12. Es ist an der Zeit
13. Dass wir so lang leben dürfen
14. Schon so lang
15. Kokain
16. Bella ciao
17. Sag mir, wo die Blumen sind

The Shires - Accidentally On Purpose: Bestellen

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*