Meldungen

Country Music Hot News vom 7. April 2018

Es gibt u.a. Neues über Florida Georgia Line, Mary Chapin Carpenter, Garth Brooks, Kenny O'Dell, Midland und Mickey Gilley sowie über Dailey & Vincent zu berichten.

Elton John - Restoration: Bestellen
Country Music Hot News Country Music Hot News - Bildrechte: Country.de

Nun hält das Duo Florida Georgia Line mit ihrem Duett mit Bebe Rexha „Meant To Be“ bereits in der 18. Woche den Platz 1 der Hot Country Songs des Billboard Magazine. Damit ist das Lied nun der viertlängste Spitzenreiter seit diese Charts vor 59 Jahren eingeführt wurden. Ebenso lange hielt sich FLGs „H.O.L.Y“ auf der Nummer 1. Rekordhalter ist Sam Hunts „Body Like A Back Road“, das im letzten Jahr 34 Mal die Spitze hielt, gefolgt von einem weiteren FLG Erfolg „Cruise“, 2012 24 Wochen und Leroy Van Dykes Golden Oldie „Walk On By“ 19 Wochen Nummer 1 1961. Wir halten fest: FLG ist dreimal in den Top 5 vertreten.

Mary Chapin Carpenter, die am 30. März ihr neues Album „Sometimes Just The Sky“ veröffentlicht hat, war bei einem Billboard Podcast (so heißt das wohl heute) zu Gast. Dabei erzählte sie, wie schwierig es 1992 war, der Plattenfirma Columbia ihr Album „Come On Come On“ näherzubringen. Als ich ihnen das Album vorstellte, sagten sie: „Wir haben da ein Problem. Wir hören keine Singles.“, berichtet die amüsierte Carpenter. Das Album hat sich dann 2,9 Millionen Mal verkauft und produzierte sieben (!) Top Ten Singles.

Garth Brooks, der die drei Neulinge (Ricky Skaggs, Dottie West, Johnny Gimble) in der Country Music Hall Of Fame 2018 mit Gattin Trisha Yearwood bekannt gab, gehört zu denen, die sich seit Jahren für die Nominierung von Ricky Skaggs eingesetzt haben. Brooks, der bereits seit 2012 Mitglied ist, sagte dazu: „Drei Namen fehlten, als ich in die Country Music Hall Of Fame aufgenommen wurde. Ich fühlte mich unwohl, weil sie nicht drin waren. Es waren Randy Travis, Ricky Skaggs und Keith Whitley. Die ersten beiden sind jetzt Mitglied, lass uns nun den dritten angehen.“

Am 28. März 2018 verstarb der Songschreiber Kenny O’Dell in Franklin in Tennessee. Er war seit 1996 Mitglied der Nashville Songwriters Hall Of Fame. Zu seinen großen Erfolgen zählen Charlie Richs „Behind Closed Doors „, Tanya Tucker’s „Lizzie and the Rainman“ und The Judds‘ „Mama He’s Crazy“. O’Dell war selbst sechsmal in den Country-Charts vertreten. Sein größter Erfolg war eine Nummer 9 (Let’s Shake Hands And Come Out Lovin‘) im Jahr 1978. O’Dell, der aus Antlers in Oklahoma stammte, wurde 72 Jahre alt.

Midland, gerade von der AMC zur besten neuen Countrygruppe gewählt, hat neulich bei ihrem Deutschland-Debüt in Berlin begeistert (Country.de berichtete). Auf ihrer Erfolgswelle schwimmend gehen sie neue Wege, um neue Fans zu gewinnen. Ihren großen Hit „Drinking Problem“ haben sie jetzt auf Spanisch aufgenommen. Unterstützt werden sie dabei von Jay De La Cueva, Leadsänger der mexikanischen Gruppe Moderatto. Ach ja, „Brindemos“ ist der spanische Titel.

Was hat Mickey Gilley mit den Ex-Präsidenten Bill Clinton und George Bush, mit dem Dalai Lama, Winfrey Oprah und den Rolling Stones gemein? Er erhielt von der kanadischen Stadt Calgary den „“White Hat“. Diesen vergibt Calgary alljährlich an Besucher, die damit gleichzeitig Ehrenbürger Calgarys werden. Gilley wurde mit dem weißen Hut für seine Verdienste um die Countrymusik auch in Kanada geehrt. Gilley, der zurzeit mit Johnny Lee auf Tournee ist, war gerührt über die Auszeichnung.

Das Bluegrass-Duo Dailey & Vincent verliert mit Jesse Parker ein langjähriges Mitglied ihrer Band. Parker ist ein herausragender Banjospieler und Sänger. Er muss aufhören, weil seine Fingergelenke so überbeansprucht sind, dass er die Schmerzen kaum noch ausgehalten hat. Er hat sich öffentlich für die Jahre mit den beiden bedankt und hofft, dass er nach intensiver Behandlung und Ruhe wieder wird spielen können.

Nashville In Concert: Bestellen

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*