Meldungen

Country Music Hot News: 9. April 2023

News über Luke Combs, Carly Pearce, Madeline Edwards, Alana Springsteen, Jeff Carson und Darius Rucker.

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung der Plattenfirmen Sony Music, Warner Music, Universal Music.

Luke Combs‘ neues Album „Gettin‘ Old“ hat beste Kritiken, auch von Country.de, erhalten und verdient, doch es hat nur für Platz 2 in den Top Country Alben gereicht, da Morgan Wallens Album „One Thing At A Time“ vom Platz 1 nicht zu verdrängen war. Wallens Album bleibt in dieser Woche auch das bestverkaufte Album aller Musikgenres in den Top 200 des Billboard. Neu auch das Newgrass-Album „Celebrants“ von Nickel Creek auf Platz 23.

ANZEIGE
The Avett Brothers : Hier bestellen

Luke Combs zum Zweiten: Der Sänger hatte 2015, zu Beginn seiner Karriere, den Fans versprochen, die Konzertpreise erschwinglich zu gestalten. So beträgt der Durchschnittspreis für eine Karte 88 Dollar, allerdings gibt es auch immer Karten für 25 Dollar. Er veranstaltet auch oft sogenannte “Pre-Parties” und “Tailgates”, vor und nach den Konzerten, die nichts kosten.

Carly Pearce feiert demnächst ihren 100. Auftritt in der Grand Ole Opry, was angesichts der Kürze ihrer bisherigen Karriere (erster Hit 2016) eine beachtliche Zahl ist. Dazu kann der Fan, die Fannin (?) T-Shirt und andere Erinnerungsstücke mit ihrem hübschen Portrait erwerben.

Zwei junge Talente führen eine Liste von 45 Country-Videos an, die die Country Music Association auf YouTube und bei anderen Anbietern zusammengestellt hat. Madeline Edwards ist hinreißend in „Mama, Dolly, Jesus“ und Alana Springsteen gefällt mit „You Don’t Deserve A Country Song”. Sie ist übrigens nicht mit dem Boss, mit Bruce verwandt. Tolle Zusammenstellung von Liedern junger Talente und etablierter Stars.

Vor einem Jahr starb völlig überraschend Jeff Carson, der mit „Not On Your Love“ und „The Car“ in den 1990ern bekannt wurde. Er hatte als Polizist gearbeitet, war kurz vor seinem Tod wieder im Studio gewesen und das Ergebnis ist das posthume Album „448“, die Nummer seines Dienstausweises. Es soll am 12. Mai auf den Markt kommen und die Kollegen Michael Ray, Daryl Worley und Craig Morgan waren als Duettpartner dabei.

Dylan Mulvaney heißt ein Tik Tok Star, der durch Sketche und witzige Auftritte bekannt wurde. Der hat sich vor einem Jahr zu Frau erklärt. Auf Instagram hielt sie anlässlich der Feier von 365 Tagen als Frau eine Dose von „Bud Light“ Bier mit ihrem Portrait hoch. Das führte zu Boykott-Aufrufen in rechten Medien und mit dabei John Rich, der Budweiser nicht mehr in seiner Kneipe verkaufen will und natürlich sind auch Kid Rock und Travis Tritt empört. Kid Rock filmt, wie er auf Bud Light Dosen schießt und Tritt will auf seinen Tourneen dieses Bier nicht mehr verkaufen. Darauf würde ich mir gerne ein Solidaritäts-Bud Light gönnen.

Unser Blick geht zehn Jahre zurück. Darius Rucker hatte am 13. April 2013 Platz 1 der Country Single Charts des Billboard erreicht. Der Song, der sich so gut zum Mitsingen eignet – „Wagon Wheel“, hat eine interessante Geschichte. Kein geringerer als Bob Dylan hatte den Song in den frühen 1970er Jahren angefangen, aber nicht fertig geschrieben. Das tat dann Ketch Secor, Leadsänger von Old Crow Medicine Show und die Gruppe nahm das Lied für ihr Album „O.C.M.S.“ 2004 auf. Es wurde zu einem Markenzeichen der Gruppe und nachdem Darius Rucker das Lied zur Nummer 1 machte, sangen Darius und OCMS im Juni 2012 den Song in der Grand Ole Opry, ein legendärer Auftritt. In dieser Woche steigt Darius Rucker, inzwischen 57, mit seiner neuen Single „Fires Don’t Start Themselves“ auf Platz 25 der Country Airplay Charts ein.

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Franz-Karl Opitz (1127 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook