Meldungen

Country Music Hot News vom 15. Dezember 2016

Es gibt u.a. Neues über Shania Twain, Beyoncé, Aaron Watson, Reba McEntire und Dolly Parton zu berichten.

Tedeschi Trucks Band: Hier klicken
Country Music Hot News

Shania Twain, die gerade vom Billboard als Ikone der Frauen in der Musik ausgezeichnet wurde, hat bekanntgegeben, dass sie an einem neuen Album arbeitet. Dabei hat sie sich daran gemacht, ihre Songs selber zu schreiben. Meist täte sie dies in der Badewanne, hat sie in dem Billboard-Interview erzählt, oder im Keller oder am Strand, Hauptsache alleine und ungestört. Das neue Album soll im kommenden Jahr fertig sein, und es entsteht ganz ohne den Ex-Gatte Matt Lange. Sie kündigt an, dass dieses neue Werk „musikalisch schizophren“ sein werde, was auch an ihrem neuen Produzenten liegen könnte. Es ist der 29-jährige DJ und Tanzkünstler Matthew Koma!

Die Kontroversen um Beyonces Lied „Daddy Lessons“ gehen weiter. Nachdem Auftritt der Pop-Diva mit den Dixie Chicks bei den CMA Awards war laute Kritik geäußert worden, weil Beyoncé nichts mit Countrymusik zu tun habe. Derselben Auffassung ist wohl die für die Grammy Nominierungen zuständige Recording Academy zu sein. Die verweigerte dem Lied nämlich die Zulassung in der Kategorie Countrymusik.

Gute Nachrichten für alle, die unverfälschte Countrymusik lieben: Aaron Watson, der es geschafft hat ohne Plattenvertrag bei einer großen Firma eine Karriere aufzubauen, hat für das Frühjahr 2017 eine neue CD angekündigt. „Vaquero“ ist der Titel, der im Spanischen Cowboy bedeutet, wird 16 Songs enthalten, unter anderem seine aktuelle Single „Outta Style“, die in der vergangenen Woche den Sprung in die Hot Country Single Charts schaffte.

Es gibt in Nashville ein weiteres Gebäude, das unter Denkmalschutz gestellt wurde. Es handelt sich dabei um „The House Of David“, das aus dem Jahr 1914 stammt und für amerikanische Verhältnisse bereits uralt ist. Hier befindet sich seit Jahrzehnten ein berühmtes Aufnahmestudio, in dem klassische Alben von Roy Orbison, Willie Nelson, Emmylou Harris und B.B. King entstanden.

Die Grammy Hall Of Fame in Grammy Museum in Los Angeles wird 2017 vier neue Mitglieder erhalten. Elvis Presley, Merle Haggard, Bonnie Raitt und die Everly Brothers werden auf diese Weise geehrt. Nachdem 2014 Phil Everly und Haggard im April diesen Jahres gestorben sind, können sich nur Bonnie Raitt und Don Everly hierüber freuen.

Gerade wurde bekannt, dass Reba McEntire in der zweiten Hälfte des Jahres 2017 wieder mit ihren Lieblingssängern Kix Brooks und Ronnie Dunn in Las Vegas auftreten wird und zwar regelmäßig. Das ganze findet im „Colloseum“, der Veranstaltungshalle des Hotels „Caesars Palace“ statt.

Der erste Fernsehfilm über das Leben der Dolly Parton „Coat Of Many Colors“ wurde 2015 von über 13 Millionen Zuschauern angeschaut. Der zweite Teil „Christmas of Many Colors: Cricle Of Love“ erreichte bei seiner Ausstrahlung in der vergangenen Woche immerhin noch 11,4 Millionen. Für den Fernsehsender NBC war das die meistgeschaute Mittwochabendsendung der Saison 2016/17.

Dolly Parton zum Zweiten: Millionen TV-Zuschauer schalteten die Benefiz-Show „Smoky Mountains Rise: A Benefit for the My People Fund“ und es wurden 9 Millionen Dollar für die Waldbrandopfer Tennessees gesammelt. Unterstützt wurde die Sängerin von Taylor Swift, Kenny Chesney, Chris Stapleton, Chris Young, Paul Simon, Kenny Rogers, Hank Williams Jr., Chris Stapleton, Reba McEntire, Alison Krauss, Michael W. Smith, Chris Janson, Big & Rich, LOCASH, Chris Young, Montgomery Gentry, Jamey Johnson, Cyndi Lauper, Don McLean, Amy Grant, Alabama, Aaron Lewis, Rhonda Vincent und Dierks Bentley.

Tedeschi Trucks Band: Hier klicken

Kommentar hinterlassen