Meldungen

Sugarland: Bigger

Sugarland legt mit "Bigger" ein überzeugendes Comeback-Album vor.

Truck Stop 2018
Sugarland - Bigger Sugarland - Bigger. Bildrechte: Universal Music

Im Jahr 2003 hatte sich Sugarland als Trio gegründet, doch nachdem Kristin Hall 2006 ausstieg, blieben Jennifer Nettles und der virtuose Gitarrist Kristian Bush übrig. Zwei Jahre später begann mit „Baby Girl“ und Platz 2 ihre Erfolgsgeschichte und bis ins Jahr 2011 konnten die beiden Musiker 21 Single-Erfolge verzeichnen. Fünfmal wurde Sugarland zum besten Country-Duo gewählt. Doch 2012 der Schock: Bei einem Sugarland-Konzert auf der State Fair in Indiana stürzte die Bühne ein und riss sieben Menschen in den Tod. Das Trauma war nur schwer zu bewältigen und die beiden trennten sich: Jennifer Nettles wurde Mutter und erfüllte sich den Traum von einer Solokarriere, mit der sie allerdings nicht zum ganz großen Erfolg kam. Kristian Bush durchlebte eine schwere Zeit, als seine langjährige Ehe in die Brüche ging. Auch er versuchte sich eher erfolglos als Solist.

Ihre gemeinsame Zeit blieb unvergessen, so dass die Freude bei vielen Fans groß war, als die Nettles und Bush im vergangenen Jahr ankündigten, als Sugarland wieder ein gemeinsames Album aufzunehmen. Sie schrieben dazu zehn der elf Lieder und produzierten das Album gemeinsam. Bigger ist dessen kurzer Name und das Versprechen, etwas Größeres zu schaffen, macht neugierig.

Erster Song ist dann schon das Titellied. Laut, poppig, mit Jennifer Nettles‘ dynamischer Stimme, durchaus geeignet zu Mitsingen, geht es mächtig ab. Auch „On A Roll“ ist nicht gerade leise. Und das besondere: Jennifer fängt plötzlich und etwas unvermittelt mit Rap-artigem Sprechgesang an. Es schadet dem guten Lied eher, aber hören Sie selbst. „Let Me Remind You“, die nostalgische Erinnerung an einen ehemaligen Lover, emotional gesungen von Jennifer Nettles und Kristian Bush und untermalt von ganz leisen Anklängen an Reggae.

„Mother“, das klingt nach dem x-ten Lobeslied auf mütterliche Liebe, doch der Text klingt modern und glaubhaft: Eine Mutter unterstützt das Kind lebenslang, egal, welche Hautfarbe oder Religion der ausgewählte Partner hat, nur lieb muss er/sie sein. „Still The Same“ hatten die Nettles und Bush als erste Single ausgewählt, sicherlich in Anlehnung an das Comeback, doch über eine Nummer 35 kam das Lied nicht heraus. „Lean It On Back“ kann auch nicht wirklich überzeugen – hier sorgen programmierte Drums für einen langweiligen Rhythmus und auch der Text ist klischeehaft, nach dem Motto: Ab nach Hause, wo es schön ist oder ähnlich.

„Babe“ ist die aktuelle Single, geschrieben und mitgesungen von Superstar und ehemaliger Country-Königin Taylor Swift. Irgendwie klar, dass es dabei um die Abrechnung mit einem verflossenen Lover geht. Da hat Taylor Swift ja reichlich Erfahrung. Und wieder Tempo und Themenwechsel. „Bird In A Cage“, das Kristian und Jennifer gemeinsam singen, ist eine Ermunterung an alle, die sich eingesperrt oder eingeschlossen fühlen, sich zu befreien. Nächster Titel: Huch, man vernimmt eine Steelgitarre, es entfaltet sich eine tolle Melodie, ein Duett und ein Liebeslied, kurz: Ein Country-Song: „Love Me Like I’m Leaving“ ist gewiss einer der besten Songs auf „Bigger“ – und ein wunderbares Liebeslied. „Tuesday’s Broken“, ein nachdenklicher Song, mit gewohnt eleganter Gitarrenbegleitung durch Bush, in dem Jennifer Bezug auf die entsetzlichen Schießereien an Schulen nimmt und mit steigender Intensität nach einer Problemlösung sucht, mit Reden und Zuhören gegen Gewalt. Wunderbar! Auch der letzte Song „Not The Only“ kann überzeugen, sowohl musikalisch, als Mid-Tempo-Rocker, bei dem zum Schluss erneut Bush wieder einstimmt, als auch inhaltlich: Es geht um die „Underdogs“, die Zurückgelassenen, die Ausgezählten, die nicht allein gelassen werden sollen.

Fazit: Sugarland hat ein überzeugendes Comeback-Album vorgelegt. Mit wenigen Ausnahmen können die Songauswahl und die Musikalität Jennifer Nettles und Kristian Bush gefallen. Gewiss ist Vieles vielleicht eine Spur zu poporientiert, aber empfehlenswert ist das Werk allemal.

Sugarland – Bigger: Das Album

Sugarland - Bigger

Titel: Bigger
Künstler: Sugarland
Veröffentlichungstermin: 8. Juni 2018
Label: Universal Music
Format: CD, Vinyl & Digital
Laufzeit: 41:53 Min.
Tracks: 11
Genre: Country

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Sugarland - Bigger: Bei Amazon bestellen Sugarland - Bigger: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Bigger)

01. Bigger
02. On A Roll
03. Let Me Remind You
04. Mother
05. Still The Same
06. Lean It On Back
07. Babe – mit Taylor Swift
08. Bird In A Cage
09. Love Me Like I’m Leaving
10. Tuesday’s Broken
11. Not The Only

Truck Stop 2018

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!