Meldungen

Vor 30 Jahren Nummer 1: Keith Whitley – Don’t Close Your Eyes

Am 13. August 1988 stand Keith Whitley mit "Don't Close Your Eyes" auf Platz 1 der Charts.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Truck Stop 2018
Keith Whitley - Don't Close Your Eyes Keith Whitley - Don't Close Your Eyes. Bildrechte: RCA Records

Ja, seine Lieder klangen und klingen oft traurig – und das passt, weil die Geschichte von Keith Whitley es ebenfalls ist: Tragisch, dass ein so begabter und kreativer Künstler sich nicht aus den Klauen der Drogensucht und der Depression befreien konnte. Dabei war Keith Whitley nach vielen Jahren der Durchbruch in der Countrymusik geglückt, nachdem er jahrelang als Instrumentalist und Sänger bei Bluegrassgruppen wie J.D. Crow & The New South und mit Ralph Stanley unterwegs gewesen war. Er war seit 1986 mit der äußerst attraktiven Kollegin Lorrie Morgan verheiratet, die an seinem Todestag auf Tournee war. Es half alles nichts: Am 9. Mai 1989 wurde er mit einer Alkoholvergiftung tot in seinem Haus in Nashville aufgefunden mit gerade mal 33 Jahren.

Keith Whitley war kein einfacher Künstler. Er hatte 1986 ein erstes Erfolgsalbum „A Hard Act To Follow“ aufgenommen und ein Jahr später war ein weiterer Longplayer fertig. Doch im letzten Moment ließ er es einstampfen, weil es ihm nicht gut genug erschien. Er rang seiner Plattenfirma RCA ab, dass ein neues Album als Co-Produzent mit Garth Fundis produzieren dürfe. Nicht zuletzt, weil Fundis ihm eine Band mit diversen Songs geschickt hatte, darunter das Lied „Don’t Close Your Eyes“, das dem gemeinsamen Album als Titelsong dienen sollte.

Die Geschichte von Keith Whitleys erstem Top-Hit „Don’t Close Your Eyes“ erzählt Autor Bob McDill, dem die Countrymusik hunderte herrlicher Songs verdankt. McDill hatte im Jahr 1978 den Film „California Suite“ angeschaut, in dem Maggie Smith eine englische Schauspielerin darstellt. Ihr Gatte ist schwul und sie leidet darunter. „In einer Szene fürchtet sie, dass ihr Mann, wenn er sie liebt, seine Augen schließt und an seine Liebhaber denkt“, erinnert sich McDill. „Also sagt sie zu ihm ‚Mach deine Augen heute Nacht nicht zu‘, eben Don’t Close Your Eyes. Ich war tief beeindruckt und fünf Jahre später hatte ich ein Lied darüber gemacht. Manchmal dauert es halt, bis etwas Gutes fertig ist.“

Im November 1987 nahm Whitley das Lied auf und neun Monate später am 13. August 1988 stand „Don’t Close Your Eyes“ an der Spitze der amerikanischen Country-Charts. Das Lied erreichte in der Version des Newcomers Jake Worthington im Jahr 2014 Platz 32. Die schönste Coverversion des Lieds hat allerdings Alan Jackson für die Keith-Whitley-Tribute-CD im Jahr 2002 aufgenommen.

Truck Stop 2018