Meldungen

Kane Brown: Country Music und R&B

Kane Brown - Experiment: Country Music und Rhythm & Blues gehen eine musikalische Symbiose ein.

Truck Stop 2018
Kane Brown Kane Brown. Bildrechte: RCA Records Nashville, Sony Music

Er ist erfolgreich, seine Musik wird millionenfach im Radio gepielt und im Netz gestreamt. Sein aktuelles Album Experiment hat sich so gut verkauft, dass es direkt in die Billboard 200 (alle Genre) eingestiegen ist. Ein großartiger Erfolg für den smarten Kane Brown, der als schwarzer Musiker und Sänger, nach Charlie Pride, Neal McCoy und Darius Rucker, ebenfalls sein musikalisches Zuhause im Country Music Business gefunden hat!

Am 9. November veröffentlichte der 25-jährige Sänger und Songwriter, der jüngst mit drei American Music Awards ausgezeichnet wurde, sein zweites Album „Experiment“. Einer der Höhepunkte des Longplayers ist die Single „Good As You“, ein Liebeslied an seine Frau. „Ich schrieb den Song zusammen mit einem meiner Lieblingssongwriter auf Tour“, erklärt er. „Es war das einzige Wochenende, an dem Shy Carter, der meinen Hit ‚Heaven‘ und Charlie Puths ‚One Call Away‘ geschrieben hatte, Zeit hatte, mich zu besuchen. Shy spielte auf einer kleinen Ukulele und ‚Good As You‘ war sofort einer meiner Lieblingssongs. Ich liebe den Groove und das Feeling – und die Reaktionen der Fans sind einfach nur umwerfend.“

„Experiment“ vereint Country Music mit R&B-Einflüssen und geht damit einen ganz modernen musikalischen Weg, der – gerade bei den jüngeren Fans, großartig ankommt. Aber nicht nur seine Musik trifft den Nerv der jungen Menschen – auch seine politische Einstellung lassen ihn zum Sprachrohr der jungen Generation werden: Er kritisiert öffentlich Trump und findet klare Worte, wenn es um Rassisten und die Waffenlobby geht.

Mit dem Singen begann Kane Brown schon als Kind auf dem Rücksitz im Auto seiner Mom, wo er die Songs von Shania Twain und George Strait mitträllerte. Sein Vater, halb Afroamerikaner, halb Cherokee, hatte sich früh aus dem Staub gemacht und die Erziehung der Mutter überlassen, die sich finanziell mehr schlecht als recht über Wasser halten konnte. Kanes Kindheit und Jugend waren in Folge von zahlreichen Orts- und Schulwechseln (Rossville, Fort Oglethorpe, LaFayette in Georgia bis nach Red Bank in Tennessee) geprägt, zeitweise war die Familie sogar obdachlos. Dass er trotz des vielen Hin und Her weiterhin die Schule besuchte, ermöglichte es ihm allerdings sein großes Interesse für Musik und Gesang in diversen Schul-Chören auszuleben.

Bald hatte er sich so viel Mut angesammelt, dass er Videos von Cover-Songs ins Internet stellte. Es sollte nicht lange dauern, bis sein Online-Publikum so groß war, dass man es von keiner Bühne der Welt aus mehr beschallen hätte können. Als eine Coverversion mehr als 60.000 Likes verzeichnete, war für Kane der Zeitpunkt gekommen, es auch mit eigenen Songs zu versuchen. Und auch die kamen bei seinen Fans an.

Die erste Top-Ten-Platzierung in den amerikanischen Charts kam 2015 mit „Chapter 1“, auf der er vier der fünf Songs mitgeschrieben hatte. Bei der Zusammenstellung der Stücke hatte er sich in erster Linie auf das Feedback seiner Fans verlassen, die nun auch in Scharen zu seinen ausverkauften Shows strömten. „Sie wissen alles über mich“, erklärte er damals. „Sie kennen mein Leben, meine Mutter, meine Lieblingsfarbe, was ich am liebsten esse und wer mein Lieblings-Superheld ist. Das Publikum singt meine Texte direkt mit und ich verlasse die Bühne mit mehr Energie, als ich sie betreten habe.“

Seine Debütsingle „Used To Love You Sober“ verkaufte sich digital mehr als 255.000 Mal, verzeichnete mehr als drei Millionen Streams bei Spotify und konnte sich in den Hot 100 der US-Billbord-Charts platzieren. Ein Jahr später legte er sein Debütalbum „Kane Brown“ vor, das bis auf Patz 5 der Charts kletterte und für über eine Million verkaufte Exemplare mit Platin ausgezeichnet wurde. Insgesamt stehen für Kane Brown mittlerweile mehr als 1,7 Milliarden Streams zu Buche. Auch auf allen seinen Social Media-Plattformen folgen ihm mehrere Millionen Menschen.

Es ist mittlerweile in Stein gemeißelt, dass Kane Brown einer der neuen Superstars der Country Music ist. Ein Ende – nein, das ist noch lange nicht in Sicht. Er steht am Anfang und wird noch viele Jahre im umkämpften Country Music Business mitmischen – und das ganz, ganz weit vorne. Den Namen „Kane Brwon“ sollte man sich merken!

Kane Brown – Experiment: Das Album

Kane Brown - Experiment

Titel: Experiment
Künstler: Kane Brown
Veröffentlichungstermin: 9. November 2018
Label: RCA Records Nashville
Vertrieb: Sony Music
Formate: CD & Digital
Laufzeit: 39:15 Min.
Tracks: 12
Genre: Country, R&B

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Kane Brown - Experiment: Bei Amazon bestellen Kane Brown - Experiment: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Experiment)

01. Baby Come Back To Me
02. Good As You
03. Lose It
04. It Ain’t You It’s Me
05. Short Skirt Weather
06. Homesick
07. Weekend
08. Work
09. One Night Only
10. My Where I Come From
11. American Bad Dream
12. Live Forever

Truck Stop 2018