Meldungen

The Mavericks: Play The Hits

Die großen Welthits im typischen Mavericks-Mariachi-Sound. Besser geht nicht!

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Amarillo Dusk - Hier bestellen
The Mavericks - Play The Hits The Mavericks - Play The Hits. Bildrechte: Mono Mundo Recordings

Seit 30 Jahren stehen The Mavericks auf den Bühnen dieser Welt. Alben und Tourneen verkaufen sich überall in jeder Ecke des Planeten. Ihr tanzbarer Sound, mit Posaunen und Trompeten gespickt, lassen kaum musikalische Wünsche offen und begeistern ein Millionenpublikum. Pünktlich zum Bühnenjubiläum veröffentlichen die Jungs rund um Raul Malo ein sensationelles Album namens Play The Hits. Es ist ein besonderer Longplayer – mit Songs die ein jeder von uns kennt: Zu hören gibt es eigene Versionen von Songs, die u.a. Willie Nelson, Elvis Presley, John Anderson und Waylon Jennings bereits zuvor sangen und zu Hits machten. Das ganze natürlich im typisch, stampfenden Mavericks-Mariachi-Sound.

Bereits die erste Single, der Anderson-Klassiker „Swingin'“, lässt erahnen wo die musikalische Reise hingeht. So klingt ein Hit, wenn sich die Mavericks den Song zu ihrem eigenen machen. Selbst der nasale Gesang Andersons findet sich in der großartigen Interpretation Malos wieder. Gleich zu Beginn ein Highlight! Dem steht „Are You Sure Hank Done It This Way?“ in nichts nach. Waylon Jennings würde sich über diese Version mit Sicherheit freuen. In diese Riege fantastischer Cover-Versionen großer Hits reihen sich nahtlos „Blame It On Your Heart“ (Patty Loveless), „Don’t You Ever Get Tired (Of Hurting Me)“ (Ray Price), Why Can’t She Be You“ (Patsy Cline), „Don’t Be Cruel“ (Elvis Presley) und „Hungry Heart“ (Bruce Springsteen) ein.

Ein besonderes musikalisches Highlight auf „Play The Hits“ ist auf jeden Fall „Before The Next Teardrop Falls“ – im Original ein Welthit von Freddy Fender. Flaco Jiménez begleitet Raul Malo, der den Song goßartig interpretiert, am Tex-Mex-Akkordeon – zum Dahinschmelzen. Ebenfalls stark das Duett mit Martina McBride: Bei „Once Upon A Time“ harmonieren die Stimmen McBrides und Malo so intensiv, gehen eine Symbiose ein, und lassen den Song zum Gänsehaut-Moment werden! „Blue Eyes Crying In The Rain“ (Willie Nelson), „Why Can’t She Be You“ (Hank Cochran) und „I’m Leaving It Up To You“ (Dale & Grace) komplettieren ein Album, dass tatsächlich keine Wünsche mehr offen lässt.

Fazit: The Mavericks – insbesondere die Stimme Raul Malos, machen die Songs auf „Play The Hits“ zu ihren eigenen. Kurzweiliges, großartiges Album, mit Suchtfaktor. Sollte an lauen Herbstabenden, die man gerne zu zweit auf der Veranda verbringt – bei Wein, Bier und Sonnenuntergang, unbedingt im Player spielen!

The Mavericks – Play The Hits: Das Album

The Mavericks - Play The Hits

Titel: Play The Hits
Künstler: The Mavericks
Veröffentlichungstermin: 01. November 2019 (Digital)
Veröffentlichungstermin: 15. November 2019 (CD)
Label: Mono Mundo Recordings
Vertrieb: Thirty Tigers
Formate: CD, Vinyl & Digital
Laufzeit: 42:53 Min.
Tracks: 11
Genre: Tex Mex

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! The Mavericks - Play The Hits: Bei Amazon bestellen The Mavericks - Play The Hits: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Play The Hits)

01. Swingin‘ – Original von John Anderson
02. Are You Sure Hank Done It This Way? – Original von Waylon Jennings
03. Blame It On Your Heart – Original von Patty Loveless
04. Don’t You Ever Get Tired (Of Hurting Me) – Original von Ray Price
05. Before the Next Teardrop Falls – Original von Freddy Fender
06. Hungry Heart – Original von Bruce Springsteen
07. Why Can’t She Be You – Original von Patsy Cline
08. Once Upon A Time (feat. Martina McBride) – Original von Marvin Gaye & Mary Wells
09. Don’t Be Cruel – Original von Elvis Presley
10. Blue Eyes Crying In The Rain – Original von Willie Nelson
11. I’m Leaving It Up To You – Original von Dale & Grace

Truck Stop 2019
Über Dirk Neuhaus (828 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.