Meldungen

The Mavericks: Brand New Day

The Mavericks bieten auf ihrem Album nichts Neues, aber das, was sie machen ist einfach großartig!

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Neil Young: Bestellen - hier klicken
The Mavericks - Brand New Day The Mavericks - Brand New Day. Bildrechte: Mono Mundo

In diesen Tagen erscheint das neue Studioalbum der alten Helden von The Mavericks. Zwar heißt es Brand New Day, aber wirklich Neues bringen die Jungs aus Florida nicht auf die Schienen. Aber warum auch? Ihr ganz einzigartiger Mix aus Rock, Latino, Folk, Swing, Blues und Country funktioniert immer noch prächtig und geht in Herz, Beine und Bauch. Sänger und Songwriter Raul Malo, Drummer Paul Deakin, Gitarrist Eddie Perez und Tastenmann Jerry Dale McFadden spielen sich so souverän durchs Album, dass es eine wahre Freude ist.

Von Bluegrass bis Schlager-Schnulze

Die Einstiegsnummer „Rolling Along“ besticht durch ein sehr präsentes Banjospiel, so dass eine ganz exquisite Tejano meets Bluegrass-Stimmung entsteht, ehe Malo und Kumpane mal wieder voller Wucht und Hingabe gesanglich und musikalisch an den legendären Roy Orbison erinnern. Dann folgt mit „Easy As It Seams“ ein Stück 60er-Jahre-Latino-Flair, ehe es mit „I Think Of You“ noch schlager-schnulziger wird. Malos Stimme ist hier fast schon kriminell süßlich.

Abschiedsstimmung in der Hafenkaschemme

Dann geht es im langsamen Dreivierteltakt weiter. „Goodnight Waltz“ heißt die nachdenklich-schwermütige Weise. Und der Malo greint, äh crooned dazu. Der Taschentuchverbrauch während dieses Albumabschnitts ist wirklich verdammt groß. Doch ehe alles sich in Tränen auflöst, darf Eddie Perez mal wieder richtig in die Saiten hauen und Jerry Dale McFadden zieht ordentlich am Schifferklavier zu. Eine beschwingte aber dunkle Atmosphäre – Hafenkaschemme? – macht sich hier breit.

Paul Deakin rührt die Trommel, Raul Malo gibt den Heldentenor

Weiter geht es mit gefälligen Akkordeontönen über die Malo sein sehnsuchtsvolles Timbre legt. Aber dann ist Gute Laune-Musik angesagt. „Ride With Me“ hat das notwendige Tempo, das zum Aufspringen einlädt. Doch schon wird das Tempo wieder rausgenommen für einen weiteren schwermütigen Song, zu dem Paul Deakin sachte die Marschtrommel rührt. Doch zum Abschluss setzt es dann mit „For The Ages“ nochmal einen ordentlichen Country-Tex-Mex-Mix, der die ewige Liebe beschwört. Und Herr Malo gibt noch einmal voller Wonne den Heldentenor. Ein wunderschöner Ausklang eines Albums der für Maverick-Fans keine Wünsche offen lässt und zeigt, das mit den vier Herren, die seit fast 25 Jahren eine feste Größe in der Musikszene sind, immer wieder zu rechnen ist.

Fazit: Starkes Comeback. Ihr genialer Eklektizismus beruht auf dem großen Können jedes einzelnen Bandmitglieds – bewährt und überzeugend!

The Mavericks – Brand New Day: Das Album

The Mavericks - Brand New Day

Albumtitel: Brand New Day
Künstler:The Mavericks
Erscheinungsdatum: 24. März 2017
Label: Mono Mundo, Thirty Tigers
Vertrieb: Alive
Laufzeit: 45:34
Format: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 10
Genre: Americana, Country-Latino-Swing-Fusion

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! The Mavericks - Brand New Day: Bei Amazon bestellen The Mavericks - Brand New Day: Bei JPC bestellen

Trackliste: (The Mavericks – Brand New Day)

01. Rolling Along
02. Brand New Day
03. Easy As It Seems
04. I Think Of You
05. Goodnight Waltz
06. Damned (If You Do)
07. I Will Be Yours
08. Ride With Me
09. I Wish You Well
10. For The Ages

ANZEIGE - Truck Store Niebel
Über Thomas Waldherr (713 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook