Meldungen

Carly Pearce: 29

Carly Pearce liefert mit "29" ein starkes Album (EP) ab.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Taylor Swift: Bestellmöglichkeit - hier klicken
Carly Pearce - 29 Carly Pearce - 29. Bildrechte: Big Machine Records

Sie hat ein turbulentes Jahr hinter sich, die gutaussehende Countrysängerin Carly Pearce. Dabei hatte das Jahr 2020 für sie gut angefangen. Sie hatte ein Duett „I Hope You’re Happy Now“ mit Lee Brice aufgenommen, das im Juni eine Nummer 1 in den Airplay Charts des Billboards werden sollte, ihre Karriere nahm immer mehr Fahrt auf und viele Konzerttermine waren ihr sicher. Und noch viel besser, sie schien den Mann ihres Lebens gefunden zu haben, denn sie heiratete ihren ebenfalls gutaussehenden Kollegen Michael Ray. Für die vielen Fans, aber auch für die eher kritischen Beobachter, sah das nach Traumpaar aus. Doch es sollte ganz anders kommen.

Natürlich war da Covid-19, das ja für alle Künstler geleichermaßen eine völlige Einschränkung bedeutete und auch Carlys Tour fand nicht statt. Doch für sie viel schlimmer war, dass sich ihre Ehe schnell als ein großes, nennen wir es Missverständnis, herausstellte. Und nach wenigen Monaten wurden Carly Pearce und Michael Ray geschieden, wobei – wie sie in „Should’ve Know Better“ sang, es Michael Ray gelang, ihr die Schuld zuzuschieben. Sie hat darunter nach eigener Aussage, verständlicher Weise sehr gelitten. Sie suchte, wie manch ein Künstler, den Ausweg in ihrer Musik. Dazu hat sich Carly mit der Musik der Countrykolleginnen beschäftigt, mit denen sie groß wurde: Mit Patty Loveless, den Judds, mit Shania Twain und wie sie dem Rolling Stone erzählte, den beiden Songschreiberinnen Matraca Berg und Gretchen Peters, die in den 1990er Jahren viele Hits verfassten. Den so eingängigen Countrysound dieses Jahrzehnts hört man mit Freude in den sieben Songs der EP wieder.

Der Titelsong 29 beschreibt ihr eigenes 29. Lebensjahr, in dem Weichen für den Rest des Lebens gestellt werden. Ihre aktuelle Single, die sich in den Country-Charts auf Platz 32 vorgearbeitet hat, warnt sie vor den merkwürdigen Kerlen, die ein Mädchen treffen kann. Wunderschön klingt ihr „Should’ve Have Known Better“, in dem sie die Abrechnung mit ihrem Ex besingt: „Ich hätte es besser wissen müssen, als ich mich mit dir einließ“, ist das Fazit. Auch der frühe Tod des Produzenten Busbee, den sie sehr verehrt hat, spielt in ihrem „Show Me Around“ eine Rolle. Es findet sich kein Lückenfüller auf dieser EP, wie „Messy“, „Liability“ und „One Day“ beweisen.

Fazit: Carly Pearce nennt das Album therapeutisch, weil die Musik ihr geholfen hat, mit den Schwierigkeiten und Enttäuschungen fertig zu werden. Sie hat alle sieben Lieder mitgeschrieben, wobei Songschreiber wie Shane McAnally und Josh Osborne mit von der Partie waren und zur Qualität der Musik beigetragen haben. Würden wir noch Sterne vergeben, bekäme „29“ alle fünf.

Carly Pearce – 29: Das Album

Carly Pearce - 29

Titel: 29
Künstler: Carly Pearce
Veröffentlichungstermin: 19. Februar 2021
Label: Big Machine Records
Vertrieb: Big Machine Label Group
Formate: Digital
Laufzeit: 22:15 Min.
Tracks: 7
Genre: Country

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Carly Pearce - 29: Bei Amazon bestellen!

Trackliste: (29)

01. Next Girl
02. Should’ve Known Better
03. 29
04. Liability
05. Messy
06. Show Me Around
07. Day One

Anzeige - Eric Church: Bestellmöglichkeit - hier klicken
Über Franz-Karl Opitz (799 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook