Meldungen

Thomas Rhett – Country Again: Side A

Back to the Roots ... Thomas Rhett wieder auf "Countrymusik-Kurs"!

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Jolina Carl - Mexican Overdrive: Hier bestellen
Thomas Rhett - Country Again: Side A Thomas Rhett - Country Again: Side A. Bildrechte: The Valory Music Co. (Universal Music)

Der Kerl hat Millionen Alben verkauft, 16 Nummer-Eins-Hits in den Country Airplay Charts und seine Songs werden milliardenfach gestreamt – sein Name: Thomas Rhett! Vier äusserst erfolgreiche Alben – „It Goes Like This“ (2013), „Tangled Up“ (2015), „Life Changes“ (2017) und „Center Point Road“ (2019) hat Rhett bisher veröffentlicht – Nr. 5 folgt mit Country Again: Side A. Damit sind wir schon mittendrin, denn Rhett’s neuer Longplayer geht (musikalisch gesehen) gefühlt bis ins Jahr 2013 zurück – seinem unglaublichen Start seiner bis heute andauernden Karriere! Warum? Der Titel des Albums ist tatsächlich Programm, 11 Mal Pure Country Music vom Feinsten!

Mit „Want It Again“ geht’s dann auch schon „countrymäßig“ los: Die Produzenten Dan Huff und Jesse Frasure haben bei der Produktion wirklich ganze Arbeit gleistet. Viel Country & Nostalgie bei „Growing Up“ und bei „What’s Your Country Song“. Ja, Rhett ist musikalisch „back to the roots“! Erzählt werden genau die schönen Geschichten, die einen guten „Country Song“ ausmachen: Das Leben auf dem Land, Angeln, Bier trinken und feiern, Freundschaft und der Zusammenhalt in der Familie. Noch interessanter wird’s bei „To The Guys That Date My Girls“. Wenn der gute „Daddy“ mit den Töchtern nicht mehr ganz klar kommt bzw. die Heranwachsenden ein vollkommen anderes Leben als der Papa zugesteht, vorziehen. Sehr cool! Ein Duett gibt es ebenfalls: Die Partyhymne „Put It On Ice“ mit HARDY sorgt für mächtig gute Laune und lädt zum Tanzen ein!

Akustisches Highlight: „Heaven Right Now“ – geschrieben hat Thomas Rhett den Song mit seinem Vater Rhett Akins sowie den Songschreibern Matt Dragstrem, Josh Thompson und Laura Veltz. Taschentücher raus, denn die Tränen werden laufen, wenn er über den Tod seinen besten Freundes singt. Ganz großes Kino! Weiteres Highlight ist der Titelgeber zum Longplayer – „Country Again“. Thomas Rhett fast mit dem großartigen Song zusammen, um was es bei „Country Again: Side A“ eigentlich geht: Er war immer mehr in fernen Ländern – weniger in Nashville, seine Heimat Georgia war weit weg. Wie er sich dann seiner Wurzeln erinnerte und zum „alten Leben“ und zur Country Music zurückfand. Äusserst beeindruckend!

Fazit: „Country Again: Side A“ ist ein großartiges Album mit vielen genialen – und auch emotionalen Songs. Der Sound und die Instrumentierung ist super, alles stimmig, tolle Produktion. Da freut man sich tatsächlich auf „Country Again: Side B“. Hoffentlich dauert’s nicht so lange!

Thomas Rhett – Country Again: Side A: Das Album

Thomas Rhett - Country Again: Side A

Titel: Country Again: Side A
Künstler: Thomas Rhett
Veröffentlichungstermin: 30. April 2021
Label: The Valory Music Co.
Vertrieb: Universal Music
Formate: CD & Digital
Laufzeit: 33:58 Min.
Tracks: 11
Genre: Country

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Thomas Rhett - Country Again: Side A: Bei Amazon bestellen! Thomas Rhett - Country Again: Side A: Bei JPC bestellen!

Trackliste & Songschreiber: (Country Again: Side A)

01. Want It Again (Thomas Rhett, Matt Dragstrem, Josh Miller, Josh Thompson)
02. Growing Up (Thomas Rhett, Matt Dragstrem, Josh Miller, Josh Thompson)
03. What’s Your Country Song (Thomas Rhett, Rhett Akins, Jesse Frasure, Ashley Gorley, Parker Welling)
04. Where We Grew Up (Thomas Rhett, Luke Laird, Josh Miller)
05. Heaven Right Now (Thomas Rhett, Rhett Akins, Matt Dragstrem, Josh Thompson, Laura Veltz)
06. To The Guys That Date My Girls (Thomas Rhett, Rhett Akins, Will Bundy, Josh Thompson)
07. More Time Fishin‘ (Thomas Rhett, Rhett Akins, Will Bundy, Josh Thompson)
08. Country Again (Thomas Rhett, Zach Crowell, Ashley Gorley)
09. Put It On Ice – mit HARDY (Thomas Rhett, Rhett Akins, Matt Dragstrem, Josh Thompson)
10. Blame It On A Backroad (Thomas Rhett, Zach Crowell, Ashley Gorley)
11. Ya Heard (Thomas Rhett, Rhett Akins, Matt Dragstrem, Chase McGill)

Anzeige - Jolina Carl - Mexican Overdrive: Hier bestellen
Über Dirk Neuhaus (1012 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.