Meldungen

Country Music Hot News: 2. Mai 2021

Es gibt u.a. Neues über Florida Georgia Line, Brooks & Dunn, Eric Church, Rhonda Vincent, Ashley Monroe, Sturgill Simpson und Morgan Wallen zu berichten.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Thomas Rhett: Bestellmöglichkeit - hier klicken
Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung der Plattenfirmen Sony Music, Warner Music, Universal Music.

Ein Duo teilt sich: Sagenhafte Erfolge konnte Florida Georgia Line seit dem Start mit „Cruise“ 2012 erzielen. Nun haben die beiden Sänger sich zumindest musikalisch getrennt: Brian Kelley die Mini-EP „BK’s Wave Pack“ aufgenommen. Vier Songs zum Thema Strand und Vergnügen sind zu hören. Sein Partner Tyler Hubbard hat sich mit Tim McGraw zusammengetan und ihr „Undivided“ steht in den Top 20 der Country Charts. Kelley und Hubbard haben ihren Fans aber versichert, dass sie als Duo weitermachen werden.

Wo wir gerade über Duos schreiben: Vor genau 20 Jahren standen Brooks & Dunn in der ersten Woche auf Platz 1 der Country Charts. „Ain’t Nothing ´Bout You“ blieb dann sechs Wochen ganz oben, so lange wie kein anderer ihrer 20 Toperfolge. Kix Brooks, jetzt 65 Jahre alt, gewann am 19. April bei den ACM Awards die Auszeichnung als bester Moderator des „American Country Countdowns“ und sein ehemaliger Partner Ronnie Dunn (67) will im Sommer wieder mit Konzerten beginnen.

Sowohl der Senat als auch das Repräsentantenhaus des Bundesstaats Arkansas haben in einem Gesetz die Einrichtung eines „Johnny Cash Tages“ für den 26. Februar beschlossen. Damit wird des Geburtstags des großen Countrystars gedacht, der an diesem Tag im Jahr 1932 in Kingsland in Arkansas geboren wurde.

Das erste der drei Alben, die Eric Church in diesen Wochen auf den Markt bringt, hat sich auf Platz 3 der Top Country Alben und Platz 5 der Billboard 200 platziert. „Heart“ wurde fast 50.000 mal verkauft. In der kommenden Woche folgt „Soul“ und nur für seine Fangruppe nahm er weitere sechs Lieder auf. Von den insgesamt 24 Titel hat Church an 22 mitgeschrieben. Die aktuelle Single „Hell Of A View“ belegt Platz 3 der Hot Country Singles und mit „Bunch Of Nothing“ gibt es auch schon die nächste Singleauskopplung.

Rhonda Vincent ist gewiss die ungekrönte Königin des Bluegrass in den Staaten. Auch sie hat wegen der Pandemie pausieren müssen, doch für den 28. Mai ist (endlich) ihr neues Album „Music Is What I See“ angekündigt. Als Vorgeschmack hat sie eine Single daraus veröffentlicht. Die wunderschöne Ballade „Like I Could“ lässt die Herzen der Bluegrass (und Country) Fans höherschlagen, Gesang, Instrumente und Melodie vom Feinsten. Wir freuen uns auf das ganze Album.

Hat Ashley Monroe die Geduld verloren? Drei Alben hat sie seit 2013 veröffentlicht, die dem Countryfan wie Musik in den Ohren klangen. Doch trotz allen Lobes blieb ihr der Durchbruch versagt, daran änderte auch das Nummer 1 Duett „Lonely Tonight“ mit Blake Shelton 2015 nichts. Ihr neues Album heißt „Rosegold“. Da ist nun nichts mehr von Countrysound zu hören, sie hat sich dem Pop verschrieben, mit viel Technik, mit Synthesizern und mit stimmlicher Verfremdung. Und wie sie dem „Rolling Stone“ erklärte, wolle sie damit neue Wege gehen. Das klingt nach Abschied.

Sturgill Simpson hat „Paradise“ aufgenommen, den der im vergangenen Jahr an Covid-19 verstorbenen John Prine geschrieben hat. Simpsons Version ist für das im Herbst erscheinende Tributealbum bestimmt. „Paradise“, das die Zerstörung eines Städtchens in Kentucky durch den Bergbau beklagt, stammt von John Prines erster LP von 1971. Namhafte Countrysänger wie Randy Travis, Johnny Cash, Dwight Yoakam und die Nitty Gritty Dirt Band haben „Paradise“ ebenfalls gesungen.

Morgan Wallen, so erfolgreich beim Verkauf seiner CDs, wird weiter für seine rassistischen Ausfälle zu Beginn des Jahres abgestraft. Auf Grund seiner Chartserfolge ist er zwar Finalist bei den Awards, die das Billboard Magazin am 23. Mai veranstaltet. Auftreten darf Wallen aber nicht, weil die Verantwortlichen des Magazins ihre Ablehnung seines Verhaltens deutlich machen wollen.

Anzeige - Alan Jackson: Bestellmöglichkeit - hier klicken
Über Franz-Karl Opitz (802 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook