Meldungen

Die Nominierten der CMA Awards 2021

Eric Church und Chris Stapleton führen mit jeweils fünf Nominierungen die Liste der 2021er CMA Awards an.

ANZEIGE
ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2024: Hier weitere Informationen

CMA Awards 2021 CMA Awards 2021. Bildrechte: Country Music Association

Die Country Music Association (CMA) gab gestern die Nominierten der 2022er CMA Awards bekannt. Eric Church und Chris Stapleton fürfen sich freuen, denn die beiden Sänger führen mit fünf Nominierungen die Liste an. Aber auch Gabby Barrett, Luke Combs und Miranda Lambert sind mehrfach nominiert. Die 55. CMA Awards werden am 10. November 2021 live auf dem Sender ABC übertragen. Wer die CMA Award Show moderieren wird, ist noch nicht bekannt!

ANZEIGE
Det Haggard: Countrymusik & mehr

CMA Awards: Die Nominierungen des Jahres 2021

Entertainer des Jahres
Eric Church
Luke Combs
Miranda Lambert
Chris Stapleton
Carrie Underwood

Album des Jahres
29 – Carly Pearce
Dangerous: The Double Album – Morgan Wallen
Heart – Eric Church
Skeletons – Brothers Osborne
Starting Over – Chris Stapleton

Neuer Künstler des Jahres
Jimmie Allen
Ingrid Andress
Gabby Barrett
Mickey Guyton
Hardy

Sängerin des Jahres
Gabby Barrett
Miranda Lambert
Ashley McBryde
Maren Morris
Carly Pearce

Sänger des Jahres
Dierks Bentley
Eric Church
Luke Combs
Thomas Rhett
Chris Stapleton

Single des Jahres
Famous Friends – Chris Young & Kane Brown
The Good Ones – Gabby Barrett
Hell Of A View – Eric Church
One Night Standards – Ashley McBryde
Starting Over – Chris Stapleton

Video des Jahres
Chasing After You – Ryan Hurd und Maren Morris
Famous Friends – Chris Young & Kane Brown
Gone – Dierks Bentley
Half Of My Hometown – Kelsea Ballerini feat. Kenny Chesney
Younger Me – Brothers Osborne

Song des Jahres
Forever After All – Luke Combs
The Good Ones – Gabby Barrett
Hell Of A View – Eric Church
One Night Standards – Ashley McBryde
Starting Over – Chris Stapleton

Gesangliche Zusammenarbeit des Jahres
Buy Dirt – Jordan Davis und Luke Bryan
Chasing After You – Ryan Hurd und Maren Morris
Drunk (And I Don’t Wanna Go Home) – Elle King und Miranda Lambert
Famous Friends – Chris Young & Kane Brown
Half Of My Hometown – Kelsea Ballerini feat. Kenny Chesney

Musiker des Jahres
Jenee Fleenor, Fiddle
Paul Franklin, Steel Guitar
Aaron Sterling, Schlagzeug
Ilya Toshinskiy, Banjo
Derek Wells, Gitarre

Duo des Jahres
Brooks & Dunn
Brothers Osborne
Dan + Shay
Florida Georgia Line
Maddie & Tae

Gruppe des Jahres
Lady A
Little Big Town
Midland
Old Dominion
Zac Brown Band

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Dirk Neuhaus (1441 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.