Meldungen

Mary Gauthier: Dark Enough To See The Stars

Mit ihrem neuen Album unterstreicht die Künstlerin ihre Rolle als eine der bedeutendsten zeitgenössischen amerikanischen Singer-Songwriterinnen. Es ist ein berührendes Zeugnis von Verlust, neuer Liebe und Humanität.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Carrie Underwood - Album: Hier bestellen
Mary Gauthier - Dark Enough To See The Stars Mary Gauthier - Dark Enough To See The Stars. Bildrechte: In the Black Records

Ich bin die Art von Songwriter, der das schreibt, was ich grade jetzt in der Welt sehe“, beschreibt Mary Gauthier ihre Kunst. Und so hat sie nach ihrem erfolgreichen dunklen Meisterwerk „Rifles And Rosary Beads“ nun mit Dark Enough To See The Stars wieder ein Album veröffentlicht, dass von dem handelt, was sie selbst erlebt hat. Waren es vor vier Jahren die verstörenden Erinnerungen verstörter Kriegsveteranen mit denen sie in einem Workshop arbeitete, denen sie Worte und Melodien gab, so sind es jetzt die eigenen Erlebnisse während der letzten von der Pandemie geprägten zwei Jahre.

Verlust und neue Liebe

Im Mittelpunkt stehen der Verlust alter Freunde und der Gewinn einer neuen Liebe. Jaimee Harris ist nicht nur ihre musikalische, sondern auch ihre Lebenspartnerin geworden. Das muss sie beflügelt haben. Ihre Lyrik ist auf den Punkt, ihre Melodien bleiben im Ohr.

Den Anfang des Albums bildet eine Trilogie aus Liebesliedern. „Fall Apart World“, „Amsterdam“ und „Thank God For You“ sind allesamt wunderschöne Songs, die die neue Liebe feiern, bestaunen und preisen. „Amsterdam“ ist so etwas wie der heimliche Hit dieses Longplayers. Interessanterweise wurde er schon mit Bob Dylans „When I Paint My Masterpiece“ verglichen, was sicherlich ein schönes Kompliment ist, aber Gauthiers Song etwas Unrecht tut. Dylans Reflexion über seine menschliche und künstlerische Situation Anfang der 1970er Jahre ist sicher vielschichtiger und da kann „Amsterdam“ nicht ganz mithalten. Aber was Mary Gauthier hier gelingt, ist mittels an Dylan’scher Lyrik geschulter präziser Metaphorik ein atmosphärisch dichtes Stück über eine Liebe in Amsterdam zu schreiben, das voller Lebensfreude ist. Amsterdam gehört unter Europas Städten zu den Favoriten Gauthiers und in dieser Stadt mit der neuen Liebe zu sein ist für sie einfach unglaublich schön.

Ohne falsche Sentimentalität, dafür mit Herzensbildung

„How Could You Be Gone“ und „Dark Enough To See The Stars“ sind dagegen die zentralen Songs über den Verlust von Menschen, die Mary Gauthier nahestanden. Ihre Kollegen John Prine, Nancy Griffith und David Olney sind ebenso gegangen, wie ihre gute Freundin Betsy aus Nashville. Beide Songs verarbeiten ganz ohne falsche Sentimentalität, stattdessen mit viel aus Herzensbildung gewonnener Realität, die Themen Verlust und Trennung.

Zweiter heimlicher Hit des Albums ist die Country-Ballade „Truckers and Troubadours“. Wie sie hier die Parallelen zweier so unterschiedlichen Lebenswelten herausarbeitet ist große (Country)- Songwritingkunst. Ein „kleines“ Lied mit großer Wirkung.

Auf dem Höhepunkt ihrer Kunst

Mary Gauthier bleibt auf dem Höhepunkt ihrer Kunst. Man merkt ihr an, dass ihr die Beziehung mit Jaimee gut tut, so zieht Optimismus in ihre musikalische Welt ein. Vom Songwriting und manchmal auch vom Gesang her, kann Mary den Dylan-Einfluss nicht verleugnen. Die Wertschätzung ist bekanntermaßen gegenseitig: Der Songwriter-Papst spielte ja vor einigen Jahren ihren Song „I Drink“ in seiner Radio-Show und zollte ihr damit Respekt.

Fazit: Mary Gauthier ist eines der schönsten Alben ihrer Karriere gelungen. Ein Album, das wie das Leben ist. Einmal wunderschön und dann wieder traurig. Mary Gauthier – American Songwriting at its best!

Mary Gauthier – Dark Enough To See The Stars: Das 2022er Album

Mary Gauthier - Dark Enough To See The Stars

Titel: Dark Enough To See The Stars
Künstlerin: Mary Gauthier
Veröffentlichungstermin: 3. Juni 2022
Label: ‎ In the Black Records (Membran)
Formate: CD & Vinyl
Tracks: 10
Genre: Country, Americana

Mary Gauthier - Dark Enough To See The Stars: Bei Amazon bestellen

Mary Gauthier - Dark Enough To See The Stars: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Dark Enough To See The Stars)

01. Fall Apart World
02. Amsterdam
03. Thank God for You
04. How Could You Be Gone
05. Where Are You Now
06. Dark Enough to See the Stars
07. The Meadow
08. Truckers and Troubadours
09. About Time
10. Till I See You Again

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken
Über Thomas Waldherr (687 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook