Meldungen

Pete Wolf Band – Crosswalk To Nowhere: Das dritte Album ab sofort im Handel

Der Sänger Pete Wolf (Wolfgang Petry) veröffentlicht aktuell eine EP und erzählt, warum er Countrymusik liebt.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

ANZEIGE - Truck Store Niebel
Pete Wolf Band - Crosswalk To Nowhere Pete Wolf Band - Crosswalk To Nowhere. Bildrechte: Na Klar! Records

Wolfgang Petry, der unter dem Pseudonym Pete Wolf seine Leidenschaft für erstklassigen englischsprachigen Rock, Blues und Country auslebt, veröffentlicht aktuell die EP Crosswalk To Nowhere! Sechs großartige Songs, die über Freiheit und Entdeckergeist erzählen. Wolf: „Es geht hier weniger ums Ankommen, sondern eher um das Sich-auf-den-Weg-Machen auf der Suche nach Erkenntnis. Wer nach Antworten sucht, wird feststellen, dass sich mit jeder neuen Antwort immer weitere Fragen auftun. Es geht immer weiter; man lernt niemals aus. Zum Glück, wie langweilig wäre es wohl, alles zu wissen? Ich bin auf dem Weg, aber ein Ende ist bisher noch nicht in Sicht.“

Seit 2017 lebt Wolfgang Petry das große, grenzenlose Freiheitsversprechen des Rock’n’Roll. Hat sich neu erfunden, die Perspektiven geändert und als Pete Wolf eine völlig neue musikalische Sprache erschaffen, um sich mit seinem englischsprachigen Soloprojekten vor dem rebellischen Geist des Rock, Blues und Country zu verneigen. Er macht dies überaus gut. Auf seinem Albumdebüt Happy Man widmete er sich hauptsächlich der modernen, zeitgemäßen Countrymusik. Auf 2084, das im Jahr 2019 folgte, erzählte er, auf Deutsch, seine eigenen Geschichten. Mit seiner aktuellen Platte macht Pete Wolf nun den nächsten Schritt!

Pete Wolf - Crosswalk To Nowhere

Pete Wolf – Crosswalk To Nowhere. Bildrechte: Na Klar! Records


„Crosswalk To Nowhere“ ist Hymne auf die Freiheit. „I’ll Be There For You“ – eine gnadenlose Rocknummer, die sofort den Fuß zum Wippen bringt. Mit „My Name Is Freedom“ findet sich eine englischsprachige Version des Tracks ‚Ich heiß Freiheit‘ vom aktuellen Wolfgang Petry-Album (Auf das Leben). Eine Botschaft, die in diesen Tagen nicht aktueller sein könnte. Die intime Ballade „My Reality“ ist ein absoluter Tearjerker und geht richtig zu Herzen. „I Owe You Nothing“ legt er wieder ein paar Kohlen mehr auf und lässt den Tanzboden zum Headbang zittern. Zum Abschluss liefert er mit dem Bob Dylan-Klassiker „Make You Feel My Love“, einen Song, der ihn seit vielen Dekaden begleitet. Er sagt, das Dylan ihn schon immer faszinierte.

Doch wie kam es eigentlich dazu, dass Wolfgang Petry so von der Countrymusik fasziniert ist? Wir haben ihn gefragt und er stand uns gerne Rede & Antwort!

Interview Pete Wolf (Wolfgang Petry)

Lieber Wolfgang, erst einmal vielen Dank, dass Du Country.de die Möglichkeit gibst, Dir ein paar Fragen zu stellen. Es ehrt uns sehr! Was vielen unseren Lesern vielleicht gar nicht so bewußt sein dürfte, ist, dass Du schon sehr lange Countrymusik hörst bzw. liebst. Wie kam es dazu?

Pete Wolf: Als ich Mitte der 1990er nach Amerika reiste, machte ich im Leihauto das Radio an und suchte nach einem Sender. Zuerst fand ich nur die gleiche Musik, die ich auch auf deutschen Popsendern zu hören bekam, blieb aber irgendwann an Songs hängen die nach Countrymusik klangen, aber nicht wie ich sie aus Deutschland her kannte. Klang eher wie Rockmusik und das Ganze nannte man New Country Music. Seit dem bin ich voll infiziert.

Was fasziniert Dich so an dem Genre?

Pete Wolf: Es gab und gibt dort viele grossartige Sänger und Sängerinnen (Gendern finde ich scheisse) und die Texte hatten für mich meistens einen grossen Tiefgang.

Viele Deiner großen Hits sind Cover großer populärer US-Countrysongs. Wie hast Du sie ausgesucht und warum?

Pete Wolf: Es war eigentlich nie geplant das alles zu veröffentlichen und Ich hab bestimmt an die 40 Songs aufgenommen, alles was mir gefiel, rein aus Freude heraus. Ich spielte nur Rosie (meine Ehefrau) alles vor und sie meinte ‚Veröffentliche das doch mal‘. So geschah es! Da ich als Pete Wolf alle Freiheiten besitze, kann ich mich ständig neu ausprobieren und hab auch schon ein Album mit eigenen Titeln gemacht.

Welche Künstler haben Dich immer musikalisch begleitet und welche der aktuellen Stars gefallen Dir?

Pete Wolf: An erster Stelle waren es die Eagles mit ihren gigantischen Chören. Von den neuen Country-Stars z.B. Lady Antebellum oder Carrie Underwood.

Pete Wolf

Pete Wolf (Wolfgang Petry). Bildrechte: Na Klar! Records


Es gibt ja einige bekennende Fans (Claudia Jung, DJ Ötzi)  die Countrymusik mögen, gibt es in Deutschland Künstler, mit denen Du Dich bzgl. „Country“ unterhältst bzw. austauschst oder früher ausgetauscht hast?

Pete Wolf: Mit Truck Stop hatte ich schon ein Paar gute Unterhaltungen und auch mit Tom Astor, mit dem ich schon seit vielen Jahren befreundet bin.

Als Pete Wolf hast Du einige moderne Songs des Genre gecovert, wie wir meinen ist Dir das großartig gelungen, welche Kriterien mussten sie erfüllen, das sie von Dir gesungen wurden?

Pete Wolf: Zuerst brauchte ich eine Idee die Songs in ein anderes Kleid zu packen. Dann begann ich mit den Aufnahmen und manchmal drehte sich dann alles wieder in eine andere Richtung. Eine sehr erfüllende Zeit für mich.

Wird es eine Fortsetzung geben? Können wir auf „mehr“ Countrymusik von Pete Wolf hoffen?

Pete Wolf: Es erscheint ja gerade die neue EP „Crosswalk To Nowhere“ und natürlich arbeite ich jetzt schon wieder an neuem Material.

Ich weiß, es gibt seit Jahren ein Break, dass Du nicht auftrittst, aber wäre Countrymusik nicht eine Musikrichtung, die Live – gerade in Bezug am Hörer, Konzertbesucher, zu sein, eine Möglichkeit, langsam wieder einen Schritt in die Öffentlichkeit zu wagen? So kleine „intime“ Konzerte?

Pete Wolf: Ich glaube meine Arbeit findet mittlerweile zu Hause statt und ich geniesse die Ausgeglichenheit der Ruhe in meinen eigenen vier Wänden. Aber ich gebe zu, dass mich kleine Locations mit der Pete Wolf Band schon gereizt haben.

Was möchtest Du unseren Lesern mit auf den Weg geben? Was liegt Dir am bzw. auf dem Herzen?

Pete Wolf: Ich hoffe, wir können diese Pandemie so schnell wie möglich hinter uns lassen und was wir gar nicht brauchen ist ein Krieg, der passt nun wirklich nicht in die heutige Zeit.

Vielen Dank für das Interview es hat uns unheimlich viel Spaß gemacht.

Pete Wolf Band – Crosswalk To Nowhere: Die 2022er EP

Pete Wolf Band - Crosswalk To Nowhere

Titel: Crosswalk To Nowhere
Künstlerin: Pete Wolf Band
Veröffentlichungstermin: 5. August 2022
Label: Na Klar! Records
Formate: CD & Digital
Tracks: 6
Genre: Country, Rock und Blues

Pete Wolf Band - Crosswalk To Nowhere: Bei Amazon bestellen

Trackliste: (Crosswalk To Nowhere)

01. I’ll Be There For You
02. Crosswalk To Nowhere
03. My Name Is Freedom
04. My Reality
05. I Owe You Nothing
06. Make You Feel My Love

ANZEIGE - Truck Store Niebel
Über Dirk Neuhaus (1151 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.