Meldungen

Herzlichen Glückwunsch: Brad Paisley wird 50

Der Ausnahmesänger und Musiker feiert runden Geburtstag.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige: Western Experience - hier klicken
Brad Paisley Brad Paisley. Bildrechte: RCA Records, Sony Music. Foto-Credit: Jeff Lipsky

Auch Superstars werden älter: Brad Paisley aus Penn Dale in West Virginia hat am 28. Oktober 2022 die 50 Jahre erreicht und er kann auf eine eindrucksvolle Karriere zurückblicken. Am 6. Februar 1999 stand er zum ersten Mal in den Country Charts. Die Fachleute der Country Music Association (CMA) erkannten sein herausragendes Talent und ernannten ihn mit dem Horizon Award zum besten Newcomer des Jahres 2000. Von 2007 bis 2009 wurde er dreimal nacheinander zum besten Sänger des Jahres und 2010 gar als bester Entertainer ausgezeichnet. Der CMA ist Brad Paisley besonders verbunden, denn bis 2019 hat er über ein Jahrzehnt – meist gemeinsam mit Carrie Underwood, durch die jährliche große Award Show geführt. Dabei war er witzig, schlagfertig und wenn gewollt, auch sehr charmant.

56 Hits hat Brad Paisley in den Charts untergebracht, davon waren 20 Toperfolge. Der letzte ist nicht lange her, denn sein Duett mit Jimmie Allen „Freedom Was A Highway“ belegte im Februar dieses Jahres Platz 1. Besonders im Gedächtnis geblieben sind seine witzigen Lieder, wie „I’m Gonna Miss Her (The Fishin‘ Song)“ (2001), „Waitin‘ On A Woman“ (2008) und „Water“ (2010). Auf vielen seiner Alben ist er in Instrumentals als virtuoser Gitarrist zu hören. Dass er neben modernen Einflüssen auch der Tradition verbunden ist, beweisen Songs wie „Too Country“ mit Buck Owens, George Jones und Bill Anderson oder „Old Alabama“, auch ein Toperfolg gemeinsam mit Alabama.

Legendär sind seine wunderbaren Duette mit Alison Krauss – „Whiskey Lullaby“, mit Dolly Parton – „When I Get Where I’m Going“ oder mit Carrie Underwood – „Remind Me“. Auch vor Kontroversen hat er sich nicht gescheut: denn die gab es als Reaktion auf seine Zusammenarbeit mit dem Rapper LL Cool J beim Song „Accidental Racist“. Auch mit Mick Jagger und Justin Timberlake hat er zusammen gesungen.

Zwölf Studioalben hat Brad Paisley seit 1999 aufgenommen, das letzte war 2017 „Love And War“. Auf das angekündigte neue Album warten seine Fans seither vergeblich. Auch wenn es schwerfällt auszuwählen, so möchte ich doch zwei Alben hervorheben, die mir besonders gut gefallen. Paisleys Debütalbum „Who Needs Pictures“ und „American Saturday Night“, das 2009 erschien.

Privat ist Paisley nach einer unglücklichen Affäre mit der (lesbischen) Kollegin Chely Wright seit 2003 mit der Schauspielerin Kimberly Williams verheiratet. Die beiden haben zwei Jungs und wohnen in Franklin, Tennessee.

Dear Brad, thank you for 23 years of wonderful country music. We wish you another great 50 years, so stay healthy and have a wonderful birthday.

ANZEIGE - Truck Store Niebel
Über Franz-Karl Opitz (986 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook