Meldungen

Juristischer Ärger für Brad Paisley und Carrie Underwood – Plagiatsvorwurf

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Luke Combs - Album bestellen

Normalerweise ist es im Showbusiness schwierig, einen Plagiatsvorwurf juristisch zu beweisen und Klagen werden bei US-Gerichten oft abgewiesen. Umso erstaunlicherlicher, dass die Richterin eines Bundesgerichts in Nashville nun die Klage einer Songschreiberin zugelassen hat, die Brad Paisley und Carrie Underwood vorwirft, ihren Song „Remind Me“ gestohlen zu haben, mit dem die beiden im Oktober 2011 die Nummer 1 der Countryhitparade erreichten.

Amy Bowen, Künstlername Lizza Connor, hat ihr Lied „Remind Me“ 2008 komponiert und bei einem Songschreiberseminar vorgestellt, bei dem Paisleys Co-Autor Kelley Lovelace anwesend war, der den Song als für ein Duett gut geeignet, gelobt habe. Sie hat daraufhin an dem Lied weiter gearbeitet und es in Nashville gesungen.

Die juristische Frage, die nun geklärt werden wird, ist, ob die Ähnlichkeiten über den Titel hinausgehen und ob ein geistiger Diebstahl nachgewiesen werden kann. Es wird also auf jeden Fall zu einem Prozess kommen und für Paisley und Underwood wird es sich nicht vermeiden lassen, vor Gericht auszusagen. Es dürfte um viel Geld gehen, denn das Lied hat so mehr als eine Million Mal verkauft.

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Über Franz-Karl Opitz (616 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook