Meldungen

Country Music Hot News: 3. Dezember 2023

News über Dolly Parton, Darius Rucker, Moe Bandy, Emily Ann Roberts, Clint Black, Exile und Ty Herndon.

ANZEIGE
ANZEIGE - Johnny Cash: Hier klicken

Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung von Pearl Records, Sony Music, Warner Music, Broken Bow Records, Universal Music, Brandon Wood (Indie Bling Studio).

Dolly Parton schlägt ihre eigenen Rekorde: 118.000 CDs hat sie in der vergangenen Woche vom „Rockstar“ verkaufen können. Ihre besten Zahlen mit 55.000 verkauften Exemplaren schaffte 1993 ihr Album „Slow Dancing With The Moon“. „Rockstar“ springt damit auf den Platz 1 der Top Country Alben und auf Platz 3 in den genreübergreifenden Billboard 200. Das hat Dolly in ihrer langen Karriere nie geschafft und es ist hier erst ihr dritter Top 10 Erfolg. 96.000 CDs, 18.000 LPs und 22.000 Downloads trugen dazu bei. Es ist ihr erstes Rock & Pop Album, nachdem die Countrysängerin bereits Ausflüge in Genres wie Americana, Bluegrass, Musik für Kinder, Christliche Musik, und Pop unternommen hatte.

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

Ein weiterer Countrystar erhält einen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood. Darius Rucker wird am kommenden Montag, den 4. Dezember 2023, diese Ehrung erhalten und lädt per Social Media zur Teilnahme an der Zeremonie ein. Falls Sie Zeit haben und dabei sein wollen: Für Ihr GPS: 7065 Hollywood Blvd.

Das ist einmal eine Ehrung. Da wird von den Texas Country Music Awards ein neuer Ehrenpreis zum ersten Mal verliehen. Der heißt „Moe Bandy Icon Award“. Und wer erhielt diesen Preis? Der Namensgeber höchst persönlich nahm am 12.11.2023 im Billy Bob’s Texas ihn entgegen. Moe Bandy zeigte sich gerührt, dass sein Name ausgesucht wurde und betonte, dass er eine tolle Karriere hatte. Immerhin hat er 51 Singles in die Country Charts gebracht. Vor kurzem hat er das Album „Thank You Lord“ veröffentlicht, bei dem unter anderem die Isaacs und die Oak Ridge Boys mitsingen.

Emily Ann Roberts, deren aktuelles Album „Can’t Hide Country“ uns gut gefallen hat, möchte helfen. Zu diesem Zweck hat sie sich mit der Heilsarmee in den Staaten zusammengetan und bittet bis zum 31.12.2023 um Spenden, die der Heilsarmee zugutekommen. Man muss wissen, dass die Heilsarmee die größte private amerikanische Hilfsorganisation ist und jedes Jahr 24 Millionen bedürftigen US-Bürgern beisteht. Ansonsten ist Emily aktiv bei der „Honky Tonk Tour“ von und mit Blake Shelton.

Clint Black trotz seines Alters, er ist immerhin schon, hat zum 35. Jahrestag seines ersten (und ganz besonderen) Albums „Killin‘ Time“, eine „Welttour“ angekündigt. Bei aller Freude darüber, die bisher bekannten Daten und Orte sind auf die Staaten begrenzt. Aber „Killin‘ Time“ gehört zu den legendären Countrymusik-Alben, ein Muss für jede Sammlung. Fast vier Millionen Käufer hat es bisher gefunden.

Exile, eine der Supergruppen der 1980 Jahre, („Kiss me All Over“ und zehn weitere Nummer 1 Hits) ist ebenfalls aktiv. Zur Feier ihrer 60 Jahre im Musikgeschäft sind sie ins Studio gegangen und haben einen Weihnachtssong aufgenommen. Es geht um Trucks und Santa Claus: „Big Rig Santa“.

Unser Blick geht 25 Jahre zurück. Da stand am 5. Dezember 1998 mit Ty Herndon mit „It Must Be Love“ auf Platz 1 der Country Charts des Billboard. Geschrieben hatten den Song Craig Bickhard und Jack Sundrud. Damit wissen wir schon, dass es sich nicht um den gleichnamigen Nummer 1 Hit von Don Williams und Alan Jackson handelt. Es war der dritte und letzte Toperfolg von Herndon, dem 17 Chartserfolge gelangen. Sein voller Name ist Boyd Tyson Herndon, er stammt aus Meridian, Mississippi, und sein Geburtstag ist der 2. Mai 1962. Er stand 2014 in den Schlagzeilen, weil er einer der wenigen männlichen Countrysänger ist, die sich offen zur ihrer Homosexualität bekannt haben. Herndon setzt sich aktiv für Toleranz und Verständnis ein.

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Franz-Karl Opitz (1140 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook