Meldungen

Country Music Hot News vom 19. April 2013

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken

1. – Platinregen für Lady Antebellum. Das Country-Trio wurde von der RIAA für ihr 2010er Album „Need You Now“ mit Vierfach-Platin ausgezeichnet. Mehr als vier Millionen Alben gingen über die Ladentheken bzw. wurden digital, als Download, erworben. Damit markiert die Band einen weiteren Meilenstein in ihrer noch recht kurzen Bandgeschichte!

2.Willie Nelson plant Benefizkonzert. Am 17. April explodierte in West (Texas) eine Düngemittelfabrik. Es gab viele Verletzte und Tode. Der US-Country-Star wurde nur knapp 10 Kilometer entfernt, in Abbott geboren. Nelson plant für den 28. April ein Benefizkonzert zu Gunsten der Feuerwehr der Stadt West.

3.Trisha Yearwood nimmt 30 Pfund ab. Wie die US-Sängerin gegenüber dem People Magazin verlauten ließ, hat sie größtenteils auf Zucker verzichtet und dreimal die Woche an Zumba-Kursen teilgenommen. Zwei Kleidergrößen sind nun der Lohn für die Fasten- und Sportzeit.

4. – Die australische Countrysängerin Dianna Corcoran singt „Come Back Home“ anlässlich des „ANZAC Day“. Das ist der Tag, an dem die Australier und Neuseeländer ihrer Kriegsveteranen gedenken. Dies zum Anlass nehmend hat sie den Song aufgenommen und auch ein Video dazu veröffentlicht.

5.Lonestar veröffentlichen „Life As We Know It“ im Juni. Es ist das erste Album nach der Rückkehr von Richie McDonald und das erste nach über drei Jahren. McDonald war die „Stimme“ der Band und zusammen hatten sie mehrere Nummer-Eins-Hits – u.a. „Come Cryin‘ To Me“, „Smile“, „What About Now“, „Tell Her“, „I’m Already There“ und natürlich der Welthit „Amazed“. „Maybe Someday“, die erste Kopplung des Silberlings wurde von McDonald, Dean Sams, Frank Myers und Billy Montana geschrieben.

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!