Meldungen

Austin Brown verlässt Home Free

Nach 12 Jahren geht der High-Tenor der Country-A-Cappella-Band eigene Wege.

ANZEIGE
ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2024: Hier weitere Informationen

Austin Brown Austin Brown live on Stage. Bildrechte: Stefan Winsel (Country.de)

Wie die amerikanische Formation Home Free auf der eignen Webseite bekannt gab, wird es in diesem Jahr eine Veränderung in der Bandzusammensetzung geben. Austin Brown – der High-Tenor – verlässt auf eigenen Wunsch zum Ende des Jahres die 5-köpfige Boyband. Die verbleibenden Mitglieder Adam Rupp (Gründer und Beatboxer), Tim Foust (Bass), Rob Lundquist (Tenor) und Adam Chance (Bariton) sind noch auf der Suche nach Ersatz, wollen diesen aber im Laufe des Jahres präsentieren.

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

Austin Brown war 2012 zu der Band aus Minnesota gestoßen, die 2013 die NBC Castingshow „Sing Off“ gewonnen hatten und seitdem kontinuierlich an Popularität gewann. Die markante Soprano-Stimme des aus Georgia gebürtigen Sängers verlieh vielen Songs eine Besonderheit, die ihres gleichen sucht. Er fügte sich perfekt in die Harmonien des A-Cappella-Gesangs ein und trat mit seiner besonderen Stimmfarbe in den unzähligen Soliparts besonders hervor. Mit seinem Lächeln und seiner positiven Art gewann er zuletzt das Herz seiner heutigen Frau Amberly Brown. Wir hatten das Vergnügen die Band und das verliebte Paar zuletzt im September 2023 in München zu treffen. Da war nicht einmal ansatzweise zu erkennen, dass es in der Bandbesetzung Veränderungen geben wird.

Oder doch? Und die Band wollte – als sie den von Austin Brown geschriebenen Song „Hers Aint Mine“ in der Show performt – ihrem langjährigen High-Tenor die Bühne für eine Solokarriere bereiten? Dieser Spekulation können wir aber entgegenhalten, dass es bis zur aktuellen Pressemitteilung der Band keinerlei Hinweise auf eine Trennung gab. Auch wer hinter dem Aus von Austin Brown vielleicht einen internen Krach vermutet, muss enttäuscht werden. Die 5 Männer sind im Laufe der Zeit nicht nur Freunde, sie sind Brüder im Geiste geworden, wie Austin Brown in der Mitteilung zitiert wird. In einem YouTube Video erklärt Brown seine Entscheidung, die nicht spontan entstanden ist, sondern schon seit einiger Zeit in ihm brodelte. Er ist sehr dankbar für die Zeit und die wunderbare Reise, die er mit der Band erleben durfte. Doch das stressige Tourleben und nur kurze Zeit über Weihnachten wirklich zu Hause zu sein, entspricht nicht mehr seiner Vorstellung von seinem zukünftigen Leben und er und seine Frau Amberly wollen mehr Qualitytime mit der Familie verbringen und er möchte ein Leben als Person Austin Brown und nicht nur als Member von Home Free führen.

In der Mitteilung der Band heißt es auch, dass es noch ein letztes Album mit Austin Brown geben wird. „Crazy(er) Life“ wird am 29 März veröffentlicht. Schade, dass dies das letzte Album sein wird und dass wir Austin Brown in Europa als Mitglieder dieser fantastischen Band nicht mehr Live erleben werden, denn die Abschiedstour wird 2024 ausschließlich in den USA stattfinden.

Home Free - München, Live

Home Free – München, Live. Bildrechte: Stefan Winsel (Country.de)

Hier die Übersetzung der Originalmitteilung, mit der sich Home Free auf ihrer Webseite an ihre Millionen Fans richtet:

„Hallo Home Fries,

Wir haben heute ein paar Neuigkeiten. Sie sind groß und offen gesagt bittersüß. Ihr solltet euch vielleicht hinsetzen.

Fangen wir mit dem Süßen an: Unser kommendes Album, Crazy(er) Life, ist für Patrons zum Vorspeichern und Vorbestellen verfügbar und wird am 29. März veröffentlicht. Es wird heute Nacht um Mitternacht auf allen Streaming- und Musikplattformen zum Vorspeichern und Vorbestellen verfügbar sein.

Und jetzt das Bittere: Crazy(er) Life wird das letzte Album sein, auf dem Austin Brown zu hören ist. Nach 12 Jahren bei Home Free wird er gegen Ende des Jahres in sein nächstes kreatives Kapitel aufbrechen.

Austin wird im Herbst noch einige Shows mit uns spielen, und wir werden seine letzte Show bald ankündigen.

„Nach 12 Jahren bin ich wirklich erstaunt, wenn ich zurückblicke auf das, was wir gemeinsam aufgebaut haben. Diese Jungs sind so viel mehr als nur Freunde geworden; wir sind Brüder, und das werden wir immer sein. Ich bin dankbar für ihre unerschütterliche Unterstützung während dieser Reise und in der Zukunft, und ich werde immer ihr größter Fan sein! Gott weiß, dass ich ohne sie nicht der wäre, der ich bin, und wer auch immer das Glück hat, sich dieser erstaunlichen Gruppe anzuschließen, hat wahrlich die Fahrt seines Lebens vor sich.“ – Austin Brown

Crazy(er) Life und diese Shows werden ein passender Abschluss für Austins Zeit bei Home Free sein. Der erste Song, den Austin je aufgenommen hat, war „Wake Me Up“, und es war der letzte Song, den er mit Darren aufnahm, als wir dieses Album fertigstellten.

Chance, Tim, Rob und Adam werden alle mit Home Free weitermachen. Wir suchen aktiv auf der Suche und werden im Laufe des Jahres ein neues Mitglied willkommen heißen, das uns helfen wird, die Fackel des Country-Gesangs gemeinsam weiterzutragen. Ihr könnt davon ausgehen, dass ihr bald mehr von uns hören werdet.

„Wir werden unseren kleinen Bruder vermissen. Im Tourbus wird es unheimlich still sein. Aber wir sind unendlich dankbar für Austins unermesslichen Beitrag zu dieser Band, und wir freuen uns über jeden neuen Anfang. Wir können es kaum erwarten, herauszufinden, was die Zukunft für ihn und für Home Free bereithält.“ – Tim Foust

Dies ist das Ende eines unglaublichen Kapitels mit Austin. Wir können es kaum erwarten, ihn mit dieser neuen Musik und in den nächsten Monaten mit weiteren gemeinsamen Auftritten zu feiern.“

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).