Meldungen

Vor 70 Jahren Nummer 1: Webb Pierce – Slowly

Am 20. Februar 1954 stand Webb Pierce mit „Slowly“ auf Platz 1 der Charts.

ANZEIGE
ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2024: Hier weitere Informationen

Webb Pierce Webb Pierce. Bildrechte: MCA Nashville (Universal Music)

Wer weiß heute noch, dass Webb Pierce in der ersten Hälfte der 1950er Jahre der absolute Superstar des Country & Western in den Staaten war. Zwischen 1952 und 1956 stand er zwölfmal an der Spitze der Country Charts, insgesamt unglaubliche 110 Wochen, also über zwei Jahre lang. Das heißt der King des Honky Tonk belegte die Nummer 1 in diesen fünf Jahren fast die Hälfte der Zeit. Erstaunlich, dass dieser Superstar danach bis 1982 nur noch einmal ganz oben stand, mit dem „Honky Tonk Song“. Insgesamt konnte er 96 Titel in der Country Hitliste platzieren.

ANZEIGE
ANZEIGE - The Cumberland River Project: Hier klicken

Einer seiner 13 Nummer 1 Hits war eben „Slowly“, mit dem Pierce am 20. Februar 1954 die Spitze der Charts erreichte und diese 17 Wochen lang nicht abgab. Den Song hatte Pierce zusammen mit Tommy Hill geschrieben. Einen besonderen Platz in der Geschichte der Countrymusik gebührt „Slowly“ noch aus einem anderen Grund. Webb Pierce benutzte zum ersten Mal eine Pedal Steel, das heißt vereinfacht gesagt, eine elektrische Gitarre mit Gestänge und Pedalen. Um genau zu sein war Bud Isaacs, der diese neue Technik die Gitarre zu spielen in dem Song anwand und damit der Countrymusik eine Wendung gab, die deren Sound bis heute prägt.

Zurück zu Webb Pierce. Sein allergrößter Hit war ein Song, der als Komposition von Jimmie Rodgers eine Art Country Evergreen wurde, „In The Jailhouse Now“, das 1955 sogar 21 Wochen Nummer 1 war. Pierce stammte aus West Monroe in Louisiana, wo er am 8. August 1921 geboren wurde. Bereits 1991 starb er an Herzversagen und erst unverständliche zehn Jahre später wurde er in die Country Music Hall of Fame in Nashville aufgenommen.

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Franz-Karl Opitz (1116 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook