Meldungen

I Love: Tom T. Hall

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Tickets und weitere Infos: Hier klicken!

Er hat einmal gesagt, einen Song kann man über nahezu alles schreiben, man muss nur die Idee dazu haben, diese in die richtigen Worte kleiden und eine passende Melodie dazu finden. Tom T. Hall setzte dies in die Tat um. Jahrelang war er einer der erfolgreichsten Songschreiber und Sänger. Man nannte ihn auch den „singenden Reporter“, weil er sein Umfeld genau beobachtete, den Leuten aufs Maul schaute und darüber Lieder schrieb.

Mir erzählte Hall einmal, dass er sich einfach in einen Bus setzt und durch die Gegend fährt, um die Menschen dabei zu beobachten. Keiner schrieb authentischere Songs wie Hall, keiner war näher am geschehen. Hier hat er sich hingesetzt und ganz einfach und scheinbar wahllos Dinge aufgeschrieben, die er mag. Eine spezielle Art, seiner Lebensgefährtin zu sagen, dass er sie liebt, denn sie ist das Einzige, was sich im Lied wiederholt. Ein Psychologe habe ihm gesagt, man könne das Gefühl, unglücklich zu sein, dadurch überwinden, dass man alle Dinge aufschreibt, die einen stören. Er habe den Gedanken aufgegriffen und das festgehalten, was ihm wichtig ist.

„I Love“ wurde einer von 7 Nr. 1 Hits für Tom T. Hall, es war seine einzige Single, die es auch bis in die Top Twenty der Pop Charts brachte (immerhin Platz 12). In Deutschland griff Volker Lechtenbrink den Gedanken des Songs auf und machte „Ich mag“ daraus, womit auch er einen Erfolg verbuchen konnte.

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!