Meldungen

A Week In A Country Jail: Tom T. & Dixie Hall

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!

Songs von Tom T. Hall sind fast immer besonders. Denn wie kaum ein anderer Autor versteht es der Mann aus Kentucky direkt aus dem Leben zu schreiben und dabei oft ganz banale Dinge auf seine humorige bisweilen auch satirische Weise festzuhalten. Dabei hält der der Gesellschaft auch schon mal den Spiegel vor die Nase. Hall geht mit offenen Augen durch’s Leben und findet Ideen für Songs wo immer er auch hinschaut.

Auch dieses Lied trägt deutliche biographische Züge, denn es geht auf eine Begebenheit zurück, die seinerzeit nicht gerade amüsant war. Entstanden ist es aber aufgrund eines Auftrages. Denn Kollege Stonewall Jackson arbeitete an einem Album, dass das Thema „Prison“ (Gefängnis) verarbeitete. Da er noch Songs suchte, fragte er bei Tom T. Hall an, ob der etwas Passendes habe oder noch schreiben könne. Für Hall eine Herausforderung. Daheim sprach er Ehefrau Dixie darauf an. Man muss wissen, dass Dixie und Tom T. Hall seit vielen Jahren ein perfekt eingespieltes Autorenteam sind. Was unlängst dadurch noch einmal deutlich gemacht wurde, dass Mr. Hall das grandiose Album „Tom T. Sings Miss Dixie & Tom T. Hall“ auf seinem eigenen Label veröffentlichte.

Als „A Week In A Country Jail“ entstand, waren die Halls natürlich noch nicht so lange verheiratet, spielten sich aber die Bälle bereits ideal zu. Es entspann sich in etwa folgender Dialog:

Tom T.: „Ich soll einen Song über ein Gefängnis (Prison) schreiben, ich war zwar mal in Haft (Jail) aber noch nie im Gefängnis.“

Dixie: „Macht nichts, schreib einfach über das, was du kennst. Das kommt ehrlich rüber und meist besser an.“

Tom T.: „Mal sehen, ob die Episode genug hergibt für einen Song. Wenn er dann nicht für Stonewall passt, dann eben für einen anderen Sänger.“

Und es wurde etwas draus. Hall war in Arrest genommen worden, was üblicherweise nicht länger dauerte als einen Tag. Wer schon mal in den USA mit dem Auto unterwegs war, vor allem in den 1970er und 1980er Jahren, der hat vielleicht selbst mitbekommen, wie schnell man bei Verkehrsübertretungen in Schwierigkeiten geraten und auch schon mal in einer Zelle landen kann. Mancher Sheriff kannte da erst mal wenig Pardon. Im Falle Hall’s verzögerte sich das Ganze, weil der benötigte Richter wegen der Beerdigung eines nahen Verwandten erst nach einer Woche wieder zur Verfügung stand. Jeder, der verhaftet worden war, hatte solange zu warten, bis der Richter wieder in Amt und Würden war.

Für Tom T. Hall lohnten sich die Erinnerungen an diese unliebsame Woche, die er in der Haft hatte zubringen müssen. Er nahm das Lied selbst auf und feierte damit im Jahr 1969 seinen ersten No. 1-Hit als Sänger.

Truck Stop 2019