Meldungen

Jake Owen: Easy Does It

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!

Jake Owen, der am 28. August 1982 das Licht der Welt in Vero Beach (Florida) erblickte, ist mit seinem neuen Album „Easy Does It“ am Start. Seit dem 24. Februar 2009 liegt es dem Handel vor und es zeichnet sich jetzt bereits ab, dass nach „Startin‘ With Me“ (2006), damals belegte das Album einen großartigen 8. Platz bei den Billboard Country Album Charts, dieses Mal ein Sprung in die Top 5 zu schaffen sein könnte. Das Zeug dazu hat der Silberling allemal …

Als der smarte Sänger im Jahr 2006 die Bühnen des Musik-Business betrat, hätte man wirklich denken können, dass ihm eine große (sehr große) Karriere bevor stand. Doch leider kommt es meistens anders und zweitens als man denkt. Trotz seiner genialen Songs, ganz vorne natürlich „Startin‘ With Me“, der Titelsong aus dem gleichnamigen Debütalbum, ist der Knoten nie richtig geplatzt. Dabei bringt der Bursche eigentlich alles mit, was man als Superstar benötigt. Gutes Aussehen, Musikalität, Songschreiberqualitäten und natürlich eine gnadenlos gute „Countrystimme“. Und die ist es letztendlich, die meiner Meinung nach, dieses Album wiederum zu einem kleinen Meisterstück macht.

Egal wie gut ein Song geschrieben wurde, egal wie toll die Melodie komponiert wurde, letztendlich ist es das Gesamtprodukt, welches einen Song, bzw. ein Album, in die Charts katapultiert. Obwohl das Album mit den Songs „Tell Me“ und „Eight Second Ride“ recht druckvoll beginnt sind Owen’s Stärken definitiv die Balladen. Das sind auch nicht irgendwelche Balladen, sondern richtig starke, gefühlvolle Songs, die unter die Haut gehen.

Auch beim aktuellen Silberling scheint wieder alles zu stimmen. Keine 08/15 Texte, keine schon zigmal gehörten Melodien. Im Gegenteil, moderne, gutgemachte Country Music, von einem Sänger der an 8 der 10 Titel mitgeschrieben hat. Schon eine gute Leistung, wenn man bedenkt, dass der sympathische Sänger eigentlich Profigolfer werden wollte. Doch durch einen Unfall und einer nachfolgenden Operation, musste er die Schläger an den „berühmten“ Nagel hängen. Schlecht für die Sportwelt, jedoch ein Glücksfall für die Musikwelt!

Fazit: Wem Jake Owen’s erstes Album gefallen hat, der kann hier bedenkenlos zugreifen. Allen anderen Country Music-Liebhabern kann ich es nur wärmstens ans Herz legen, es lohnt sich!

   
Easy Does It
CD: „Easy Does It“
Erscheinungsdatum: 2009
Label: RCA Nashville

Bestellen / Download:
Hier bestellen!Hier bestellen!

Trackliste:

01. Tell Me
02. Eight Second Ride
03. Easy Does It
04. Don’t Think I Can’t Love You
05. Cherry On Top
06. Who Said Whiskey (Was Meant To Drink A Woman Away)
07. Green Bananas
08. Anything For You
09. Every Reason I Go Back
10. Nothin‘ Grows In Shadows

Truck Stop 2019
Über Dirk Neuhaus (809 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.