Meldungen

Martina McBride: Shine

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken

Martina McBride, eine klasse Sängerin die das Prädikat „Besonders Wertvoll“ mehr als verdient. Sie gehört unumstritten zu den besten und ausdruckstärksten Stimmen des amerikanischen Musik-Business. Gerade im Countrybereich setzt die sympathische Künstlerin Maßstäbe und setzt die Latte, gerade für ihre Sangeskolleginnen, sehr hoch. McBride verleiht ihren Songs, wie zum Beispiel „Concrete Angel“ oder „In My Daughter’s Eyes“, eine ganz persönliche Note. Damit gilt sie, und das mit Recht, als die Balladensängerin im Genre „Country Music“.

Doch sie kann auch anders. Damit sind wir jetzt auch beim aktuellen Album Shine angekommen. Die erste Single-Auskopplung „Ride“ zeigt eindrucksvoll, dass Martina McBride auch mit den s.g. „Up-Tempo-Songs“ überzeugen kann. Bei den ersten Tönen dachte ich erst, es wäre der neue Hit von einem Keith Urban. Das ist nicht mal negativ zu beurteilen, denn der Junge macht bekanntlich gute Musik, die stets ins Ohr geht. Obwohl „Ride“ mit eindeutigen Gitarrenriffs ziemlich modern daher kommt, ist das Country-Radio in den USA voller Lobeshymnen.

Weit gefehlt, wer jetzt glaubt, dass der neue Silberling „Shine“ kein traditionelles Country-Feeling aufkommen lässt. Mit „I Just Call You Mine“, „Walk Away“, „I’m Trying“ und „Wild Rebel Rose“, zieht sie den geneigten Zuhörer wieder ganz in ihren Bann. Ein guter Countrysong muss in sich stimmig sein. Gefühl, Melodie und Gesang müssen eine Einheit bilden. Wer macht (kann) das schon besser als Martina McBride?

In bester Dire Straits-Manier kommt der Tiel „You’re Not Leaving Me“ daher. Der geht mächtig in die Beine und nach dem zweiten Mal nicht mehr aus dem Ohr. Mit „Sunny Side Up“ und „Wrong Baby Wrong Baby Wrong“ macht uns McBride klar, dass sie auch jenseits der Balladen mit viel Spass und Temperament an Songs herangehen kann.

Fazit: Ein starkes Album, dass mich von Beginn an fesselte. Balladen im Wechsel mit schnellen Nummern, die allesamt das Zeug zur Single-Auskopplung hätten.

Shine

CD: „Shine“
Erscheinungsdatum: 2009
Label: RCA Nashville

Bestellen / Download:

Hier bestellen! Hier bestellen!

Trackliste:

01. Wrong Baby Wrong Baby Wrong
02. I Just Call You Mine
03. Sunny Side Up
04. Walk Away
05. I’m Trying
06. What Do I Have To Do
07. Don’t Cost A Dime
08. Ride
09. You’re Not Leaving Me
10. Wild Rebel Rose
11. Lies

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Über Dirk Neuhaus (800 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.