Meldungen

Lady Antebellum: Live – On This Winter’s Night

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken

Als Einleitung wird ein Kurzfilm mit Weihnachts-Videos und Fotos aus der Kindheit der drei Protagonisten eingeblendet. Den Opener bildet „A Holly Jolly Christmas “ im Big-Band Sound mit entsprechendem Live-Orchester. Festlich hatten sich Charles Kelley, Hillary Scott und Dave Haywood in Schale geworfen.

Die Bühne wurde stilvoll mit Weihnachtsbäumen mit Schnee-Imitat und Zweigen mit LED-Lichtern dekoriert. Süßliche Weihnachts-Gefühle kommen auf. On This Winter’s Night besticht durch das Ukulele-Intro von Dave. Die Gospel-Stimmung wird intensiviert durch den Auftritt eines Kinder-Chores. Als Intermezzos werden Charles, Dave und Hillary immer wieder mit Historien Ihrer Weihnachts-Erlebnisse präsentiert. Hier wäre es reizvoller gewesen das Konzert komplett und ungestört zu zeigen mit diesen Interviews als Bonus oder im Menü eine Auswahloption für den kompletten musikalischen Set hinzuzufügen.

Country’esque wird es zum ersten Mal bei „This Christmas“. Lady Antebellum zollen Bing Crosby Tribut mit der Version von „I’ll Be Home For Christmas‘ im orchestralen Klangkleid mit Sinfonie-Orchester. Mister Haywood entlockt seiner electric six-string traumhafte Country-Klänge bei „Silver Bells“ und dazu der verzaubernde drei-stimmige-Harmoniegesang. Harmonika-Klänge leiten „Let It Snow, Let It Snow, Let It Snow“ ein mit einem Schuss Christmas N’Roll. L.A. country-rocken zum ersten Mal voll ab, bei „Blue Christmas“ mit Soli an der Slide-Axe, hooky Saxophone und Honky-Tonk-Piano-Tönen. Charles verführt die Orchester-Leiterin sogar zum Texas-Hillbilly-Dance. Der frenetisch umjubelte Höhepunkt der Show – Yee-Haw! Sehr tradionell und mit klassischen Gitarren-Soli von Dave wird „The First Noel“ zelebriert. Elektrisierend dabei die feinfühlige, ausdrucksstarke Stimme von Lady Scott.

Bei „Christmas (Baby Please Come Home)“ laden die Antebellumn’s bei verschlossenen Augen imaginär zum Ride mit einem Rentier-Schlitten durch die verschneiten Rocky Mountains ein. Das Sinfonie-Orchester hat seinen großen Auftritt bei „Have Yourself A Merry Little Christmas“, welche Harmonie mit der Band. Die Symbiose von Orchester, Brass N’Horns und Lady Antebellum wird zelebriert bei dem festlichen „Silent Night (Lord Of My Life)“ als Konklusion bei Glanz und Glorie. Der Harmonie-Gesang von Charles Kelley, Hillary Scott und Dave Haywood ist himmlisch.On Top animieren L.A. das Auditorium als lautstarken Engels-Chor zu fungieren. Gänsehaut-Feeling pur. Der festive Abschluss-Jubel kennt keine Grenzen.

Als Bonus-Material glänzend sind fünf akustische Song-Versionen im heimeligen Wohnzimmer bei Kaminfeuer mit traumhaften Country-Twang. Bei diesem Feeling schlägt das Herz jedes Country-Freaks schneller. Von dieser Passion hätte man sich noch mehr im Konzert gewünscht. Weitere Features sind das Video zu „A Holly Jolly Christmas“, ein Behind The Scenes“ zum Video und „The Making Of On This Winter’s Night“. Für Fans des hochauflösenden HD-TVs empfiehlt sich „Live – On This Winter’s Night“ auf Blu-ray. Das Konzert ist auch in diesem Format erhältlich.

Fazit: Ein wundervoller Augen- und Ohrenschmaus. Das perfekte Amusement und Tipp für den Weihnachtsabend mit der ganzen Familie, liebevoll zu Zweit, oder Solo. Let Lady Antebellum & Their Christmas-Passion Conquer Your Hearts!

Die DVD Live – On This Winter’s Night von Lady Antebellum – Bestellen, Format, VÖ. und Label:

Lady Antebellum: Live - On This Winter's Night
Titel: On This Winter’s Night
Künstler: Lady Antebellum
Veröffentlichungstermin: 8. November 2013
Label: Edel Germany
Format: DVD/Blu-ray – PAL
Bild: 1,77 : 1 (16 : 9)
Ton: Englisch (Dolby Digital 5.1)
Spieldauer: 70 Minuten
FSK: Ohne Altersbeschränkung

Bestellen bei: Amazon | JPC

Info: Wundervolle X-Mas-Music mit Lady Antebellum.

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!