Meldungen

Rosanne Cash: The River & The Thread

World of Western: Hier klicken!

Vier lange Jahre hat es gedauert bis Rosanne Cash ein Nachfolgealbum von „The List“ aufgenommen hat. Beschäftigte sie sich damals mit dem vom Vater (Johnny Cash) hinterlassenen Kanon von Folk- und Countrysongs, so reist sie mit dem hörenswerten „The River & The Thread“ nun in den amerikanischen Süden, dem Geburtsort von Folk, Blues, Gospel, Country und Rock, der damit auch bei ihr prägende Spuren hinterlassen hat.

Mit dabei auf dieser Reise sind viele Freunde, Kollegen und Weggefährten Rosannes wie Rodney Crowell, Amy Helm, Kris Kristofferson, John Prine, Tony Joe White, David Mansfield, Allison Moorer und Derek Trucks. Produziert wurde das Album wieder von Rosannes Ehemann John Leventhal.

Zurück zu den Wurzeln

„The River & The Thread“ ist gewissermaßen auch der dritte Teil einer Trilogie. Führte „The List“ sie zum musikalischen Erbe ihres Vaters, und ihre Autobiographie „Composed“ zur Beschäftigung mit ihrem eigenen Leben, so ist das neue Album nicht mehr und nicht weniger als die Selbstvergewisserung ihrer eigenen musikalischen und kulturellen Wurzeln.

Und so erzählt sie Geschichten aus dem Süden, die sehr oft auch mit ihr selbst zu tun haben. Wenn Sie über den armen Farmer während der Depressionszeit in Arkansas singt, dann schwingt die Geschichte ihrer Großeltern mit, die in Dyess, Arkansas durch ein Regierungsprogramm ein paar Hektar Land und ein Maultier bekamen und mehr schlecht als recht mit ihren Söhnen über die Runden kamen. Wenn sie bei „Ettas Tune“ den Song mit der Frage „What’s the temperature, darling?“ beginnt, dann ist das genau die Floskel mit der Etta Grant jeden Morgen ihren Mann, Johnny Cashs Bassisten Marshall Grant, begrüßte. Von deren lebenslangen, romantischen Liebe inmitten des Showbusiness erzählt dieses Lied, und es ist eines der schönsten auf diesem Album.

Die Atmosphäre des Südens

Bei ihrer Reise in den Süden geht sie aber auch weit zurück in der Geschichte dieses mythenbeladenen Landstrichs. So erzählt sie in „When The Master Calls The Roll“ von einem jung verliebten Soldaten, der auf einem der Schlachtfelder des amerikanischen Bürgerkriegs den Tod findet. Zwei jungen Menschen denen das Schicksal und die gesellschaftlichen Umstände keine gemeinsame Zukunft gönnen wollten.
Sehr oft aber deutet Rosanne die Atmosphäre des Südens nur an und überlässt dem Hörer alles Weitere. Beispielsweise bei „The Sunken Lands“, „Night School“ oder „50.000 Watts“. Magnolienbäume, Baumwollfelder, der Prediger im Radio – all das webt sie zu einem Panorama des Südens. Und dazwischen streut sie Lieder ein, die von ihrer Heimkehr in den Süden erzählen wie „The Long Way Home“.

Geographische und spirituelle Reise

Den Grundstein für dieses Album legte ein 5-Tagestrip auf dem Highway 61 von Memphis nach New Orleans, den sie mit ihrem Mann John unternahm. Sie reiste zu dieser Zeit öfters in den Süden, weil sie ein Projekt zum Wiederaufbau von Johnny Cashs Elternhaus in Dyess, Arkansas, unterstützte. Dabei begegnete sei dem Geist des Südens und entdeckte, wie sehr er auch sie geprägt hat, auch wenn sie trotz ihres Geburtsorts Memphis, Tennessee, in Kalifornien aufgewachsen ist, und nun schon lange in New York lebt. Dem Rolling Stone gegenüber hat Rosanne es so ausgedrückt: „Orte haben eine ganz starke Bedeutung auf diesem Album. Und eine Stadt zu besuchen, zu der Du eine Verbindung hast, ist wie eine Zeitreise. Darum ist dieses Album sowohl eine geographische, wie auch eine spirituelle Reise.“

Fazit: Dieses Album ist ein Juwel. Ein ambitioniertes Projekt einer großen Künstlerin fügt dem Americana-Genre einen neuen hörenswerten Meilenstein zu. Gehört ins CD-Regal!

Das aktuelle Album The River & The Thread von Rosanne Cash – Bestellen, Format, VÖ. und Label:

 
Rosanne Cash - The River & The Thread
 
Künstler / Albumtitel: Rosanne Cash – The River & The Thread
Format / Label / Veröffentlicht: CD, Vinyl & Digital (Blue Note, Universal, 2014)
 
Kaufen!Rosanne Cash - The River & The Thread: Hier bestellen!Rosanne Cash - The River & The Thread: Hier bestellen!Rosanne Cash - The River & The Thread: Hier bestellen!Rosanne Cash - The River & The Thread: Hier bestellen!
 
Trackliste:

01. A Feather’s Not A Bird
02. The Sunken Lands
03. Etta’s Tune
04. Modern Blue
05. Tell Heaven
06. The Long Way Home
07. World Of Strange Design
08. Night School
09. 50.000 Watts
10. When The Master Calls The Roll
11. Money Road

 
Truck Stop 2018

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!

Kommentar hinterlassen