Meldungen

Lee Ann Womack – Neue Plattenfirma und neues Album

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Det Haggard, das neue Album: Hier weitere Informationen

Seit ihrer Nr. 1 „I Hope You Dance“ (2000), war die aus Jacksonville (Texas) stammende Lee Ann Womack bei MCA unter Vertrag. Von der CMA zur besten Sängerin des Jahres (2001) gewählt – 2004 auch noch für die beste Single (I May Hate Myself In The Morning) ausgezeichnet, beendete diese Zusammenarbeit mit MCA im Jahr 2009.

Während vierjähriger Albumpause wurde sie von einigen Nashvillelabels heiß umworben. Verständlich, denn Womack gilt als eine der stilistisch besten Sängerinnen der Szene. Als Beleg hierfür ein Link zu einem Liveauftritt, bei dem sie in der Grand Ole Opry, unter den Augen des inzwischen verstorbenen George Jones, dessen herrliche Ballade „The Grand Tour“ singt – YouTube – Wenn das nicht Country pur ist!

Im vergangenen Jahr nahm sie ein neues Album auf, das nun eine Familienangelegenheit geworden ist. Denn zum ersten Male hat sie mit ihrem Ehemann zusammengearbeitet. Frank Lidell hat die ersten vier Alben von Miranda Lambert produziert, die damit immerhin zur erfolgreichsten Countrysängerin der letzten fünf Jahre geworden ist (außer Taylor Swift, aber ist die noch Country?). Eines davon – „Revolution“, wurde sogar 2010 von der Country Music Association (CMA) zum Album des Jahres gewählt.

Dass Frank Liddell seine Frau lobt, kann nicht erstaunen, doch was er beschreibt, leuchtet ein: „Wir hatten immer vor, eines Tages zusammenzuarbeiten“, erläutert er. „Meine Frau ist eine der besten Countrysängerinnen aller Zeiten, und sie singt so einzigartig, dass sie aus Liedern Dinge zum Vorschein bringt, von denen man nichts ahnte.“ Er fügt hinzu, dass Lee Ann für das Album mit den besten Musikern zusammengearbeitet hat und dass diese Lee Ann als gleichberechtigten Partner akzeptierten und sich nach ihr richteten. In der Tat versprechen die Namen Matt Chamberlain am Schlagzeug, Glen Whorf an der Gitarre, der Pianist Mac McAnally und vor allem die Steelgitarrenlegende Paul Franklin höchste musikalische Qualität. „Das Projekt wurde live aufgenommen und musste nur noch minimal bearbeitet werden“, fügt Lidell hinzu. Lee Ann Womack singt auf dem Album unter anderem Songs von Neil Young, Buddy Miller, Hayes Carll, Mindy Smith und Roger Miller. Alle Songs auf ihrem Album stammen aus der Feder von Songschreibern, die selber singen.

v.l.n.r. - Cliff O'Sullivan - Sugar Hill General Manager und Senior Vice President, Frank Liddell - Producer, Lee Ann Womack, Kevin Welk - Welk Music Group President, Enzo DeVincenzo - Manager, Dan Sell - Welk Music Group General Manager

Fehlte also noch die Plattenfirma, die sich um die Vermarktung des Projektes kümmern sollte. Nun hat Lee Ann Womack bekanntgegeben, dass sie bei Sugar Hill Records einen neuen Plattenvertrag unterzeichnet hat. Das ist insofern erstaunlich, als Sugar Hill sich nicht so sehr um die Hitparadensongs kümmert. Dazu sagt Lee Ann Womack: „Ich habe eine Heimat für diese Platte gesucht, ein Label, wo die Leidenschaft für die Musik und die künstlerische Integrität die Entscheidungen bestimmen.“ Ihr hat imponiert, wie Sugar Hill mit den an Bluegrass orientierten Nickel Creek und Sarah Jarosz gearbeitet hat. „Sugar Hill hat eine weitere Sicht der Musik, und für meine sehr persönliche CD schienen sie mir perfekt.“

„Ich habe Country Music immer von ganzem Herzen geliebt“, so Lee Ann Womack. „Ich meine, dass es das Geschenk dieses Genres ist, welches so sehr auf dem realen Leben beruht, immer Raum für große Songs und für die Wahrheit zu lassen. Als wir mit der Arbeit an diesem Album begonnen haben, versprachen Frank und ich einander, dass wir nur Lieder aufnehmen würden, die wir beide ohne weiteren Hintergedanken liebten. Kein anderer Gesichtspunkt als unser Geschmack sollte bei der Auswahl der Songs eine Rolle spielen und ich denke, dass diese Freiheit uns inspiriert hat.“

Das Album hat noch keinen Namen, aber die Veröffentlichung soll im September erfolgen. Zur Unterstützung wird Sugar Hill vorher eine Single aus dem Album auf den Markt bringen. Man darf auf dieses Werk gespannt sein. Country.de wird gewiss darüber weiter berichten.

Anzeige - Lady A - What A Song Can Do: Hier bestellen
Über Franz-Karl Opitz (855 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook