Meldungen

Travis Tritt – 25 Jahre Karriere und neue Single

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Van de Forst - Unconditional: Hier weitere Informationen

Travis Tritt hat eine neue Single veröffentlicht. „That’s What Dreamers Do“ heißt sie und ist eine schöne ruhige Ballade. Tritt hat das Lied als Filmmusik für den biographischen Film „As Dreamers Do“ geschrieben. Es geht um das Leben des jungen Walt Disney, bevor dieser berühmter Schöpfer der Mickey Maus und Donald Ducks wurde.

Travis bringt „That’s What Dreamers Do“ auf seinem eigenen Label heraus. Denn nach dem sein Album „The Storm“, das er beim Label Category 5 aufgenommen hatte, dem Konkurs dieses Labels zum Opfer fiel, hat Travis Tritt sich 2012 mit der Gründung von Post Oak Recordings sozusagen selbstständig gemacht. Als erstes hat er dann die Rechte an seiner CD „The Storm“ erworben, was erst nach längerem Rechtstreit gelang.

Er hat es in „The Calm After“ umbenannt und wieder veröffentlicht. Immerhin erreichte das Album Platz 31 in den Top Album Charts. Vier der 14 Titel hat Travis Tritt selbst geschrieben. Zwei Titel hat er für die CD neu aufgenommen. „Stay With Me“ war ursprünglich ein Hit für die Faces. Und ein Highlight ist das Duett, das Travis mit seiner Tochter Tyler Reese Tritt aufgenommen hat – ein sehr gelungenes Remake von „Sometimes Love Just Ain’t Enough“. Im Jahr 1992 geschrieben und gesungen von Patty Smyth und Don Henley und eine Nummer 2 in den US-Popcharts. Eigentlich hatte er das Lied schon 2007 mit einer prominenten Partnerin wie Martina McBride, Jennifer Nettles oder Wynonna Judd aufnehmen wollen, doch keine war damals verfügbar und er legte das Projekt bis 2012 auf Halde. Er entdeckte bei einem Familientreffen in Florida, dass die erst 15-jährige Tyler das musikalische Talent ihres Vaters offensichtlich geerbt hat. Hier der Beweis: Sometimes Love Just Ain’t Enough auf YouTube

Travis Tritt gehört zu den vier Countrysängern, die ab 1989 die Countryszene in den USA völlig aufmischten. Gemeinsam mit Garth Brooks, Clint Black und Alan Jackson dominierte er die Hitparaden in der ersten Hälfte der 1990er Jahre. Sein allererster Erfolg, „Country Club“, war gleich ein Platz 9 und auch der Titel seines Debütalbums, das ich immer noch zu den besten Countryscheiben aller Zeiten zähle. Zwar rockte Travis Tritt gern und gut, doch seine fünf Nummer-Eins-Hits waren allesamt einfühlsame, emotionsgeladene Balladen wie „Help Me Hold On“ oder „Anymore“, sein größter Hit aus dem Jahr 1991 oder sein letzter Tophit „Best Of Intentions“ aus dem Jahr 2000.

Travis Tritt

Ebenfalls legendär sind seine Duette mit Marty Stuart, wie „The Whiskey Ain’t Workin'“, mit dem sie 1992 einen Grammy ersangen und „Honky Tonkin’s What I Do Best“, das den beiden 1996 einen CMA Award einbrachte. Er hat sich an diese Erfolge erinnert, denn mit Marty Stuart hat er jüngst in seinem Studio neue Songs aufgenommen und ein gemeinsames Album soll bei Tritts Post Oak Recordings demnächst erscheinen. Auch mit John Mellencamp, dem Rocker George Thorogood, mit Lari White und Charlie Daniels hatte er Duetterfolge.

Und es ist ihm gelungen, von einem berühmten Song eine Coverversion aufzunehmen, die besser ist als das Original. Sein „Take It Easy“ übertrifft die Version der Eagles – zu finden ist der Song auf der 1993 erschienen „Common Thread: The Songs Of The Eagles“. 2001 war Travis Tritt mit „Modern Day Bonnie & Clyde“ ein (vorläufig?) letztes Mal in den Top 10. Im Jahr 2007 erreichte er mit seinem 46. Hitparadenerfolg den Platz 27 mit „You Never Take Me Dancing“. Immer wieder hat er in diversen TV-Serien und Filmen kleinere Rollen gespielt, meist sich selbst. Aber hier ist ihm der große Durchbruch versagt geblieben.

Der in Marietta, im Bundesstaat Georgia am 9.2.1963 geborene Travis Tritt hat auch im 25. Jahr seiner Karriere viel zu tun. Er hat jede Menge Auftritte und seine Tournee führt in diesem Jahr auch in den hohen Norden Kanadas. Der 51-jährige Musiker freut sich nach eigener Aussage jedes Mal bei seinen Konzerten, dass er immer noch junge Fans hat, was er nicht zuletzt auf die Vielfalt seiner Stilrichtigen zurückführt. Wer sich noch genauer über Travis Tritt informieren möchte, kann dies auf seiner Homepage www.travistritt.com, bei Twitter und auf Facebook tun. Seine neue Single ist bei iTunes erhältlich.

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Franz-Karl Opitz (722 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook