Meldungen

Billboard Airplay Charts: Lynch bleibt vorn – Bart Crow Nr. 1 in Texas!

Country.de - Online Magazin bei Facebook

ANZEIGE: Chris Stapleton - Hier bestellen

Dustin Lynch hält mit „Where It’s At (Yep, Yep)“ auch in der zweiten Woche die Spitze der Billboard Airplay Charts. Auf den Verfolgerplätzen 2 bis 4 liegen Cole Swindell mit „Hope You Get Lonely Tonight“ vor Luke Bryan mit „Roller Coaster“ und Florida Georgia Line mit „Dirt“. Nach nur 15 Wochen hat Sam Hunt mit „Leave The Night On“ die Top 10 auf Platz 10 erreicht – das bedeutet Newcomerrekord.

Höchster Neuzugang (Platz 45) ist Eric Church mit „Talladega“, der 4. Single aus seinem Erfolgsalbum „The Outsiders“. Für den sperrigen Vorgänger „Cold One“ ist der Chartaufstieg wenig überraschend bereits auf Platz 20 zu Ende gegangen. Weitere Neuzugänge auf den Plätzen 55 und 57 sind Jason Aldean mit „Sweet Little Somethin'“ und Jackie Lee mit „She Does“.

In Texas hat es mal wieder eine Ballade an die Spitze der Radiocharts geschafft. Nummer 1 ist die Bart Crow Band mit „If I Go, I’m Going“ vor Granger Smith mit „If Money Didn’t Matter“. Auf den Plätzen 3 bis 5 folgen Josh Grider mit „One Night Taco Stand“ vor Deryl Dodd mit „One Night Too Long“ und Ex-Nr. 1 Zane Williams mit „Hands Of A Workin‘ Man“. Sunny Sweeney liegt mit „Bad Girl Phase“ auf Rang 10 und ist der erste Female-Song seit Bri Bagwell (Hound Dog) Anfang des Jahres, der die Top 10 erreichen konnte. Den größten Sprung machte LiveWire mit „Drivin‘ You Outta My Mind“ von Platz 14 auf 11. Neu in den Top 30 liegen Pat Green und Lyle Lovett mit „Girls From Texas“ auf Rang 21. Ein origineller Song, der sich jetzt schon wie ein kommender Charttopper anfühlt.

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Bernd Wenserski (587 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: New Country. Rezensionen und Specials.
Kontakt: Facebook